SG NARVA Berlin e.V.

2. Männer gewinnt in Schöneberg mit 34:41

SG OSF IV – SG NARVA II 34:41 (17:20)

Trotz vieler Absagen aus diversen Gründen brachten wir 13 Mann aufs Parkett, die bei strahlender Sonne hoch motiviert um 14:30 in der Geisberghalle erschienen. Die Lage war klar; der Tabellenletzte musste geschlagen werden.

Schöneberg, mit Verstärkung der A-Jugendlichen, kam gut ins Spiel und hielt bis zur 26. Minute mit (15:15), bis wir uns dann einen kleinen Vorsprung von 3 Toren zur Halbzeit sichern konnten (17:20). Die Fehler waren klar bei zu wenig Absprachen in unserer offensiv stehenden Abwehr zu suchen.

Das Trainergespann Wolff und Schnell versuchte uns für die 2. Hälfte einzustimmen, was mehr oder weniger auch klappte, in dem wir nachfolgend eine 5-Tore-Serie hinlegen konnten (19:21 -> 19:26). Somit war das Spiel auch schon gelaufen und plätscherte nur noch hin und her (25:31, 31:37), um schlussendlich mit 34:41 zu enden. 

Fazit: Eine faire Partie beider Seiten. Positiv zu vermerken war, dass die Mannschaft zusammenhielt und sich seit vier Spietagen keine Niederlagen mehr „gönnt“. Nun geht es am nächsten Samstag daheim gegen den PSV II ran. Und auch den 2. der Stadtliga A möchte man doch gerne ärgern und 2 Punkte in heimischer Halle behalten. (by EB)

Tor: Salewsky, Balyemez

Feld: Wolff (4), Christiansen (6), Goldmann, Matern (6), Wittstock, Moreau (8), Krüger, Welitschkow (3), Wachow (6), Capli (2 und eine halbe Million Assists), Leber (6)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.