SG NARVA Berlin e.V.

3. Frauen siegen

Das erste Heimspiel der 3. Frauen fand gegen HC Pankow in der Palli-Halle statt.

Schon vor Spielbeginn war klar, dass man diese erfahrene Mannschaft nicht unterschätzen, und vor allem mit freiem Kopf in das Spiel gehen sollte, obwohl alle an die HVB-Entscheidung in der laufenden Woche dachten, unser erstes Spiel als Niederlage zu werteten.

Aber egal – Kopf frei, Konzentration auf das Spiel gegen Pankow und los ging es.
Doch auch diesmal lief anfangs nicht alles rund, einfache Spielzüge klappten auf einmal nicht mehr, die Deckung kam mit dem scheinbaren wirren Einlaufen der Pankower nicht klar, und so konnten wir uns einfach nicht absetzen.
Auch hier brachte, wie schon in der letzten Woche ein entscheidender Wechsel im Aufbau die richtige Lösung. Der 4:2-Angriff wurde mit Ulli und Wuschel am Kreis erfolgreich umgesetzt, so dass Bieni und Nhung im Rückraum ihre Chancen nutzen konnten.
Ein Riesendank gilt Freya, die auf der Rechtsaussen-Position aushalf, mit ihrem Tempo die Gegner überlief und mit Bieni ein paar schöne Kombinationen zeigte. Zum Ende der ersten Halbzeit konnte auch endlich die 1.Welle umgesetzt werden, so dass Caro – auch wenn die Ballannahme meist unorthodox war – die Bälle ins gegnerische Tor befördern konnte. Der Halbzeitstand von 13:7 zeigte ein kleines Polster, das eigentlich hätte ausgebaut werden soll.
Eigentlich! Denn die zweite Hälfte begann und die Gegner bekamen die Chance, auf drei Tore heranzukommen. Die Abwehr funktionierte nicht mehr sauber, die Zusammenarbeit fehlte und der Angriff lief zu überhastet, so dass Pankow immer wieder leichte Tore erzielen konnte.
Beim Stand von 18:17 war allen klar, noch ist der Sieg nicht unser. Ein Timeout kurz vor Schluss, in dem die Strategie noch einmal neu besprochen wurde und auf ging es in die letzten Minuten. Endlich lief der Ball länger im Angriff und blieb auch in unseren Händen, so dass wir doch noch den Sieg mit 22:18 retteten – und das ist das Einzige, was zählt!
Nächste Woche geht es zum aktuellen Tabellenführer VfL Tegel II, wo unser Ziel eindeutig der „erste reguläre“ Auswärtssieg ist! (JT)

Katja (TW), Manu (TW), Charlie (TW), Freya 4, Antje 3, Nhung 4, Ulli 3 (2/2), Caro 3, Bieni 1, Alex 1, Jana 2, Kati 1, Wuschel

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.