SG NARVA Berlin e.V.

Am 28.09.2014 traf die SG NARVA Berlin zu Hause auf die Rotation P.B. .

Nach dem bisher schlechten Saisonstart hatte sich die Mannschaft gegen Rotation P.B. viel vorgenommen und wollte auch vor heimischem Publikum die ersten Punkte einfahren. Rotation hat mit 6:0 Punkten den deutlich besseren Saisonstart erwischt und somit war klar, dass es keine leichte Aufgabe werden wird zu Punkten. Trotz einiger Ausfälle im Rückraum konnte die Mannschaft aber gut mithalten. Es gab einen offenen Schlagabtausch der bis zur Pause anhalten sollte, in die es mit einem 11:12 ging.

Bis dahin war das Spiel der NARVA Jungs vor allem von technischen Fehlern wie auch einigen unnötigen Fehlwürfen geprägt, was sich leider auch in der zweiten Hälfte nicht ändern sollte. Aber trotz dieser hohen Anzahl an technischen Fehler war ein Sieg hier drin.

Wie in den letzten Spielen zuvor wurde der Start in die zweite Hälfte jedoch verschlafen und Rotation konnte sich erstmals mit einem 3-Tore-Vorsprung absetzen (12:15). Nachdem sich die Mannschaft wieder gefangen hatte, wurde es wieder ein offenes und spannendes Spiel und NARVA kämpfte sich auf ein 21:21 heran. Anschließend wurde aber zu schnell der Abschluss gesucht und zu viele unnötige Fehler gemacht, was leider schnelle Gegentore zur Folge hatte. Am Ende stand es aufgrund der zu niedrigen Torausbeute sowie den zu vielen technischen Fehlern, verdient 23:26 für die Rotation P.B..

Positiv zu erwähnen ist, dass sich die Mannschaft, wie in den letzten Spielen, nicht aufgegeben hat und immer wieder dank der starken Mannschaftsleistung zurück ins Spiel gefunden hat. Für die nächsten Spiele müssen dringend die technischen Fehler abgestellt sowie die Torausbeute verbessert werden.

Schwarz (8), Patzlaff (4), Vasconi (3), Juritzka (2), Schmuhl (2), Trautmann (1) Richter (1), Rucht (1), Roese (1)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.