SG NARVA Berlin e.V.

Glücklicher Sieg

Die weibliche B-Jugend hatte heute keinen guten Morgen erwischt. Wurde das Teamfoto noch freundlich lächelnd kurz vor 10 Uhr geschossen, bereitete der Gegner vom TSV Rudow II den Mädels unerwartet viel Kopfzerbrechen.

Grundsätzlich spieltaktisch und technisch individuell überlegen, konnte unsere wB diesen Vorteil am frühen Morgen nicht auf die Platte bringen. Schrittfehler und weitere Ballverluste ohne Not brachten die wenig auf das Spiel fokussierten (Frisur muss sitzen) Schützlinge der Trainer Mölter/Rosenau in die unangenehme Lage, einem limitierten Gegner nicht deutlich die Schranken aufzuweisen. Einfache Doppelpässe reichten aus, unsere Deckung auszuhebeln. Glücklich behielt unsere Vertretung zur Pause die Oberhand: 13:12.

Die zweite Hälfte barg auch wenig Erbauliches. Jedoch konnten nun einige Tempoläufe erfolgreich abgeschlossen und eine 4-Tore-Führung erzielt werden. Diese erhielt bis in die Schlussminute nur keine Bestätigung. Der Gast hatte sogar die Möglichkeit, zum Ausgleich zu kommen, vergab diese jedoch. Endstand: 22:21

Fazit: Der frühe Wurm kann eine Made sein, wenn das gemeinsame Spiel vernachlässigt wird. Passsicherheit ist wichtig und nicht: „Wie sehe ich aus im Licht der Linse“.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.