SG NARVA Berlin e.V.

Den Kampf angenommen und gewonnen!

Am gestrigen Samstag empfingen die Narva Mädels den Tabellenvorletzten BSC Rehberge. Das taktik- und kampfbetonte Spiel wurde schlussendlich mit 15:10 gewonnen.

Statisch, langsam und teilweise einfallslos agierten die Narva Mädels in den ersten 10 Spielminuten. Einen großen Anteil daran hatte die konzentrierte und kompakte Abwehr der Rehberger Handballerinnen. Unsere Gegner verschoben sich sehr clever in der Abwehr und gaben so kaum Raum für strukturierte Angriffe der Heimmannschaft. Allerdings standen auch die Narva Mädels gut in der Abwehr, womit es nach 20 Minuten ausgeglichen 4:4 stand. In den letzten 10 Spielminuten konnte sich Narva einen 3 Torevorsprung erarbeiten.

Die zweite Halbzeit war fast deckungsgleich der ersten. Hervorzuheben ist allerdings, dass bis zur 45 Minute die Gäste ohne Torerfolg blieben. Zu verdanken war dies weiterhin der überzeugenden Abwehrleistung und den guten Torhüterinnen der Narva Frauen. Schließlich konnte am Ende ein 5 Tore Vorsprung über die Zeit gebracht werden.

Fazit: Kämpferisch und physisch halten die Narva Mädels bekanntermaßen sehr gut mit. Dennoch ist in derartigen Spielen wieder einmal auffällig, dass man spielerisch limitiert gegen „passive“ Gegner agiert. Nichtsdestotrotz ist die mannschaftliche Geschlossenheit und der Kampfgeist der Narva Mädels beeindruckend.

Die Teamverantwortlichen, die 1. SG Narva Frauenmannschaft sowie der gesamte Verein SG Narva distanzieren sich von dem Publikum hervorgebrachten kurzzeitigen unsportlichen Äußerungen.

3 Comments

  1. Steffi

    11.11.2013 at 09:40

    Das nenne ich mal einen Bericht, bis zum letzten Satz sehr gut zusammengefasst. Grüße an den Sportjournalisten

  2. Steffi 2

    13.11.2013 at 11:20

    Da kann ich mich nur anschließen!

  3. Watschel

    13.11.2013 at 20:26

    au ja! Habe den Bericht auch soeben voller Genuss gelesen, perfekt journalistisch zusammengefasst!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.