SG NARVA Berlin e.V.

Erfolgreicher Abschluss der ersten Vorbereitungsphase

 

Am vergangenen Wochenende stand für die Jungs der mC1 und mE der letzte Test vor den Sommerferien an. Dabei konnte vor allem die mC1 mehr als überzeugen und sich ungeschlagen den Turniersieg beim Bärlin-Cup sichern.

Doch waren am Samstag zunächst die Spieler der mE am Zug. Da diverse Spieler leider nicht an dem Turnier teilnehmen konnten, gingen wir stark ersatzgeschwächt in die Spiele. Neun Spielern gelang dennoch am frühen Morgen die Reise ins entfernte Spandau, und diese trafen zunächst in den Gruppenspielen auf Mannschaften aus der ganzen Republik: Lübeck, Wünsdorf, Dahlewitz und der Gastgeber aus Spandau waren an diesem Tag leider eine Nummer zu groß für uns, sodass man alle Spiele verlor. Diese Dämpfer galt es zu schlucken und Aufbauarbeit zu leisten, schließlich sollte es noch zwei Platzierungsspiele geben. Hierbei trafen wir auf die Mannschaft vom HC Lok Peitz: Von Anfang an lief es nun besser für die Kids, es wurde weiter fleißig geackert und am Ende sprang dann mit 09:01 auch der langersehnte 1. Sieg des Tages heraus. Da unser nächster Gegner kampflos verzichtete, beendeten wir das Turnier vorzeitig und konnten mit einem Eis im Gepäck die Heimreise antreten. Erfreulich auch, dass mit Christoph und Linus zwei Jungs ihre ersten Spiele im NARVA-Trikot absolvierten.

Am Sonntag fand dann das Turnier der mC statt. Mit 13 von 16 Spielern traten die Jungs in der Gruppe A zunächst gegen die Vertretungen von CHC, den Füchsen und der SG AC/Eintracht Berlin an. Auf dem Papier eine mehr als schwierige Gruppe, waren doch die ersten drei der vergangenen Verbandsligasaison in dieser Gruppe vertreten. Da es sich bei den Füchsen und der SG AC / Eintracht Berlin aber nur um die zweiten Vertretungen handelte, konnte man die Vorrunde souverän mit drei deutlichen Siegen (18:6; 20:9 und 14:7) beenden, wenn dabei auch noch viel Luft nach oben war. Im Viertelfinale traf man dann auf den Verbandsligakonkurrenten vom VfL Lichtenrade. Nach einem 10:0-Lauf zu Beginn des Spieles sprang auch hier ein überzeugender 12:2-Sieg heraus, wodurch man in das Halbfinale einzog. Dort traf man auf die SG OSF, was gerade für unseren Neuzugang Ada und auch Coach Ferdi ein besonderes Spiel werden sollte. Mit der bis dahin besten Turnierleistung konnte auch dieser körperlich mehr als überlegene Gegner deutlich mit 14:6 in die Schranken gewiesen werden. Damit stand man nun im Finale, wo die erste Mannschaft des SSV Falkensee wartete. Und auch in diesem Spiel konnten unsere Jungs von Beginn an das Kommando übernehmen, auch wenn sich dies zunächst nicht auf der Anzeigetafel widerspiegelte. Doch mit zunehmender Spielzeit wurde man im Abschluss sicherer und konnte sich doch noch deutlich vom Finalgegner absetzen, um am Ende auch hier souverän mit 11:6 zu gewinnen. Ein perfekter Abschluss eines wirklich gelungenen Turniers.

Bei herrlichstem Wetter konnte man sich von Spiel zu Spiel steigern und am Ende verdient den Turniersieg einfahren. Die Mannschaft präsentierte sich dabei als Einheit, in der jeder Spieler einen wichtigen Teil der Mannschaft bildet. Die Vorfreude auf die neue Saison ist daher bei uns Trainern riesengroß, denn es macht riesigen Spaß, mit euch zu arbeiten. Nun geht es für beide Mannschaften aber zunächst einmal in die Sommerpause, wobei einige Spieler während des Sommercamps oder im Trainingslager in Ahlbeck weiter fleißig für die kommenden Aufgaben trainieren werden. Wir Trainer wünschen bis dahin aber allen Spielern, Eltern und Verwandten zunächst eine schöne und hoffentlich erholsame freie Zeit.

Ecki und Ferdi

Mit dabei mC1: Ada, Alex, Anton, Arthur, Fabi, Gustav, Kevin, Leon, Lou, Luci, Marten, Noel und Robert R.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.