SG NARVA Berlin e.V.

Gebührendes Saisonfinale der mC-Jugend

mC Jugend 25032017_01

 

mC-Jugend I – SG TMBW Berlin 31:31 (17:15)

Zum letzten Spiel der Saison war die SG TMBW Berlin zu Gast bei uns in Friedrichshain. Mit dem schon frühzeitig gesicherten 3. Platz in der Berliner Meisterschaft konnten alle dem Spiel entspannt entgegen sehen. Wir erinnern uns an das knapp gewonnene, ja zeitweise emotional über die Strenge geschlagene Hinspiel. Derartiges wollte sicher niemand nochmal erleben und so waren wir schon etwas froh, dass es für beide Seiten, hinsichtlich des Tabellenplatzes, um nichts mehr ging (SG TMBW sicherer Vierter). Nichts desto trotz wollten die Gäste sicher zeigen, dass auch sie gewinnen können und wir wollten die phantastische Saison (nur Punktverluste gegen die beiden Spitzenreiter der Liga) entsprechend beenden. Leider ereilte uns zum Saisonende dann doch etwas das Verletzungspech, Junior, Erik und Luca fielen gänzlich aus, Simon sollte nach dreiwöchiger Verletzungspause nach Möglichkeit noch nicht spielen und der eine oder andere konnte krankheitsbedingt die Woche über nicht trainieren.

Die Mannschaft wäre die Saison über aber nicht so erfolgreich gewesen, wenn sich nicht Trainer und Spieler wieder einmal der Situation selbstbewusst und kreativ gestellt hätten. Die Startaufstellung sah etwas anders aus als sonst und folglich fehlte etwas der gewohnte Fluß. Trotzdem oder gerade deshalb gingen alle mit höchster Konzentration vom Anpfiff an zu Werke (5:3). Von Beginn aber war zu merken, dass der Gegner sich für das Spiel etwas vorgenommen hatte. Mit einem vollen Kader angereist, spielten die Gäste hoch motiviert auf, lautstark von den mitgereisten Fans unterstützt. Es entwickelte sich ein engagiertes, ausgeglichenes Spiel, in dem sich keiner abzusetzen vermochte. Unsere Mannschaft konnte zwar immer vorlegen, der Gegner im Gegenzug aber immer wieder den Ausgleich erzielen. Zum Ende der ersten Halbzeit hatte man sich zwar einen Drei-Tore-Vorsprung erarbeitet, musste aber leider nach Abpfiff der Halbzeit einen direkten Freiwurf, an der Mauer vorbei ins Tor, akzeptieren. Pausenstand 17:15.

Die ersten Minuten der zweiten Halbzeit liefen für die Gäste besser (17:18). Waren der Kräfteverschleiß (einige Spieler mussten u.a. durchspielen) und die Ausfälle doch nicht zu kompensieren? Doch ALLE hielten dagegen. Die Jungs, Trainer und auch unsere lautstarken Fan’s warfen nach der langen Saison nochmal alles in die Waagschale. So einfach wollte man der SG TMBW, die beherzt kämpfte, das Spiel nicht überlassen. Der Ausgleich zum 18:18 setzte weitere Kräfte frei und die nächsten fast 15 Minuten folgte immer Tor auf Gegentor, mal führte der eine, mal der andere. So ging es (30:30) für alle in die emotional spannenden, letzten Minuten der Saison. Beide Kontrahenten wollten hier als Sieger vom Platz gehen. Nachdem zwei Minuten lang keine Mannschaft zum Torerfolg kommen konnte, nahmen Dennis und Olli 47 sek. vor Schluss eine Auszeit.
mC Jugend 25032017_02

Nochmal letzte Anweisungen an die Spieler. Diese setzten das Gehörte erfolgreich um und netzen zum 31:30 ein. Nun, das gleiche Prozedere auf der anderen Seite. Schnell wurde die grüne Karte, 37 sek. vor dem Ende, vom Gästetrainer gezogen. Alle kamen erneut zusammen. Die einen, um den Vorsprung zu halten, die anderen um den Ausgleich zu erzielen.

Die größte Unbekannte an dem Tag, der Schiedsrichter, der auf beiden Seiten gleichermaßen interessante Entscheidungen traf, würde hoffentlich zum Ende hin nicht das Zünglein an der Waage sein.

Anpfiff – Spürbar wollten die Gäste den letzten Wurf des Spieles abgeben. So kam es zum Showdown. Energisch spielte man Sekunden vor Schluss Richtung Tor. Gerangel – Gruppenbildung am Kreis – Pfiff- Schlusssirene. Der Schiedsrichter entscheidet auf „7m“. Spannung pur, der letzte 7m der Saison, Unentschieden oder Sieg? Die Gäste schicken ihren Schützen zum „7m-Punkt“, Jakob machte sich nochmal groß, Wurf – TOR – 31:31. Freude auf beiden Seiten, am Ende eine gerechte Punkteteilung. Glückwunsch dem Gegner zu einem fair geführten Rückspiel und dem vierten Tabellenplatz.

Epilog
Für alle überraschend überreichte ein HVB-Vertreter nach dem Spiel allen Spielern und Trainern die Bronzemedaille für den dritten Platz in der Berliner Meisterschaft der mC-Jugend. Für einige Spieler (und Eltern) war dass das letzte Spiel in der C-Jugend und ein krönender Abschluss. An dieser Stelle einen herzlichen Dank an die stets motivierten und engagierten Trainer, ohne die dieser Erfolg, so wohl auch nicht zustande gekommen wäre. Leider war es eines der letzten Spiele von Oli als Trainer (dazu an anderer Stelle sicher mehr). Deshalb ein ganz besonderer Dank an Oli. Natürlich auch ein Dankeschön an die Fans / Eltern / Geschwisterkinder…. Besonderen Dank an Amir, unseren Trommler und lautstärksten „Anpeitscher“. Alle haben sicher ein wenig zum Gelingen beigetragen und werden sicher auch in der nächsten Saison die Mannschaften wieder begleiten.

mC Jugend 25032017_01

Mit dabei waren:
Matti, Jakob, Janis, Thorge, Lukas, Tom, Marius, Laurin, Simon, Emile, Mohammed
und Erik, Junior (alle verletzt), Luca (nicht auf dem Bild)
(by MM)