SG NARVA Berlin e.V.

Gelungener Jahresabschluss

SG NARVA – CHC II 37:23

Pünktlich am Samstag 16:00Uhr zum Spiel der 1.Herren im Narvadrom wurde die Weihnachtsfeier eröffnet. Nach drei, vier Glühweinen und einem späteren Essen in der „Turnhalle“, schicke uns der Trainer mit strengem Blick nach Hause.
Hier nochmal der Dank an unseren Capitano Tom für die Orga.
Genau 24 Stunden später am gleichen Ort hieß es Anpfiff gegen den Tabellenletzten Charlottenburg II, um das Jahr nach dem letzten Remis in Pankow nochmal ordentlich krachen zu lassen. Wie auch schon bei der Weihnachtsfeier fehlten uns heute krankheits- (Alex, Kai, Nöle) und urlaubsbedingt (Enno) einige Spieler, so dass uns die Ü32 aushalf. Vielen Dank. Auch der CHC reiste nur mit einer kleineren Auswahl von acht Spielern an.

Nach dem Anpfiff von den Unparteiischen Ertac/Patzlaff (Danke) und dem anfänglichen Abtasten passierte nicht viel. Man wechselte sich mit den Toren ab, es plätscherte dahin bis zum 8:8. Genug den Gegnern zugesehen! Ab jetzt hieß es: Zupacken und Effektivität im Angriff.  Somit entstand ein beruhigendes 17:10 zur Halbzeit.

Sodann konnte in der zweiten Halbzeit das durchgesetzt werden, was der Trainer angekündigt hatte. Wer eine gute Trainingsbeteiligung hat, spielt. Es kamen am Abend vorher die Prozentzahlen der Trainingseinheiten zum Vorschein. Somit spielten Martin(100%), Paul (86%), Simon (79%), Sachse (79%), Torwart Kai (79%) als Trainingsstärkste. Komplettiert wurden diese dann noch von Alfred (14%)  und Kreisläufer Malte mit (29%), der aber einen sehr guten Tag hatte, Alfreds  Anspiele nutzte und eine 100%ige Wurfausbeute von fünf Treffern hatte. Nach 20:12 wurde die acht Tore Marke nicht mehr unterboten.

Die Würfe, die letzte Woche noch an den Pfosten gingen, konnten dieses Mal ordentlich verwertet werden, so dass wir nichts mehr anbrennen ließen.  37:23 hieß es dann nach 60min.

Die Spielerfrauen und die anderen zahlreichen Zuschauer auf der Tribüne waren zufrieden und der 3.Advent gerettet.

Somit schließen wir als Tabellenzweiter das Jahr ab, aber noch nicht die Hinrunde.
Im letzten Spiel wartet im neuen Jahr noch der ungeschlagene Tabellenführer aus Buckow.

Zeitstrafen: Narva 3 /CHC 2

Torhüter:     Kai/Tom
Spieler:     Schulle, Martin, Paul,  Örtel 7, Arne 2, Simon 7, Alfred 3, Malte 5, Kahnert 4, Herr Schlotterbeck 1 und der Sachse 8.

Euch allen ein besinnliches Weihnachtsfest und eine Guten Rutsch ins neue Jahr. (by Nöle)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.