SG NARVA Berlin e.V.

mA auch in Lichtenrade souverän

Nach dem ersten Saisonspiel war uns allen klar, da geht noch mehr und daher wurden Fehler besprochen und motiviert ging es am Sonntag zu den Spielern vom VfL Lichtenrade. Da wir im ersten Spiel nicht wirklich zeigen konnten, was wir tatsächlich drauf haben, waren alle ganz heiß darauf, einer Mannschaft gegenüberzutreten, die ihr erstes Saisonspiel ebenfalls gewonnen hatte und daher als erster richtiger Konkurrent auf uns stoßen sollte.
Nur daraus wurde leider nichts. Wie schon im Spiel gegen ACB haben wir den Gegner überschätzt und in der ersten Halbzeit geradezu überrannt. Einfache Tore durch Tempogegenstöße und schnelles Passspiel wurden erzielt und man konnte schnell einen Abstand von 10 Toren herbeiführen. Da vorne alles gut lief, wurde die Abwehr leider ein wenig vernachlässigt. Den Abprallern wurde nur hinterhergeguckt und so konnten unsere Gegner 10 Tore in der Halbzeit erzielen, was aber der einzige Grund zum Meckern war. Halbzeitstand: 23:10 zu unseren Gunsten.

Und dann begann die zweite Halbzeit. Mit unserem Trainer Steffen wurde in der Kabine noch einmal alles wichtige besprochen, so dass wir dachten, diese Führung locker ausbauen zu können. Falsch gedacht!!!

Sichere Torwürfe wurden einfach neben den Kasten oder in die Arme des gegnerischen Keepers gesetzt. Einfach nur Pech? Nein, wir spielten unkonzentriert, so dass Passspiele ebenfalls nicht mehr funktionierten und Spielzüge ganz einfach von unseren Gegnern unterbrochen werden konnten. Endstand: 20:37
Doch nun zu mehr positiven Sachen. Trotz diverser Fehler unsererseits haben wir es geschafft, mit 17 Toren zu gewinnen und eine Frage kommt immer wieder auf. Wie hoch können wir gewinnen, wenn wir unsere volle Leistung zeigen? Dass wir mit Justin und mir kein Torwartproblem haben, sei nur am Rande erwähnt.

Großer Dank noch einmal an die B-Jugendspieler die nun schon zum zweiten mal bei uns ausgeholfen, aber diesmal einen weiten Weg (aus Hermsdorf) auf sich genommen haben.

Fazit: 2. Saisonspiel, weitherhin Platz 1 in der Tabelle. Spiel um Spiel werden die anderen Mannschaften unserer Liga merken, dass es äußerst schwer werden wird, uns von dort zu verdrängen.

Nächstes Spiel: TSV Marienfelde

Wir freuen uns drauf und sind stets motiviert, unseren Verein stolz zu machen.

Janek

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.