SG NARVA Berlin e.V.

mB durchwachsen zum Unentschieden – mA sicher

mB durchwachsen zum Unentschieden – mA sicher

Während die vorherigen (mD und C2) Begegnungen der zweiten Klasse vom angesetzten Schiedsrichter fast „unfallfrei“ geleitet wurden, hatte es Ertac (freiwillig und ehrenamtlich eingesprungen) nun mit Spielen der höchsten Berliner Spielklasse zu tun (kein angesetzter SR).

Die mB knüpfte zunächst leider nicht an die Vorbereitungsspiele sondern eher an das durchwachsene Pokalspiel gegen Z 88 an. Kein „Zufassen“ in der Abwehr und wenig Glück im Abschluss waren der Grund für einen schnellen Rückstand (2:6). Bis zur Pause stabilisierte sich die Defensive, hatte unsere Offensive mehr vom Spiel und ging mit 14:13 in die Unterbrechung.

In der zweiten Hälfte wurde „Schach“ gespielt. Jeweils die gefährlichsten Akteure des Kontrahenten sahen sich persönlicher Bewachung gegenüber. Es ging hin und her, so dass schlussendlich ein gerechtes Remis auf der Anzeigetafel stand. Mit 27:27 trennte man sich schiedlich friedlich.

Die mA, heute konfrontiert mit den höchst diskussionsfreudigen Gästen und Fans der Eintracht, die gerade von einem Turnier angereist waren, musste schnell erfahren, wie hart deren „körperliche“ Überlegenheit unterbunden wurde. Hier lief die „technisch“ einseitige Begegnung unserem „freiwilligen“ Unparteiischen nicht aus dem Ruder. Doofe Situationen, „Griffe“ folgten auf beiden Seiten und provozieten denkwürdig viele Zeitstrafen beiderseits. Der klare Sieg unserer A-Jugend stand nie in Frage – Spaß hat das jedoch nie gemacht. 35:17.

Vielen Dank an Ertac, der diese Qualen auf sich nahm! Diese Begegnung war ein Martyrium nicht nur für dich!

T.F.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.