SG NARVA Berlin e.V.

mB II mit Auswärtssieg

Wieder einmal mit den dankenswerter Weise aushelfenden C-Jugendlichen, die teilweise 50 kräftezehrende Minuten im Spitzenspiel gegen die Füchse abgespult hatten, trafen wir in Spandau auf einen Kontrahenten, der ohne Wechselspieler, Trikots und zunächst auch versprochenes Kampfgericht antrat. Kompliment an die Mannschaft für das gezeigte Kämpferherz und deren Trainer, der organisatorisch völlig allein gelassen wurde und sich dann auch noch von einem Elternteil höchst unsachlich kritisieren lassen musste. Schiedsrichter waren auch keine angestzt – aber wir haben ja immer einen dabei…

Größtenteils wurden die C-Jugendliche erstmal geschont, aber auch der Rest zeigte offensiv gute Ansätze und vor allem Robert überzeugte mit viel Drang zum Tor. Defensiv hatte man so einige Probleme mit dem körperlich sehr großen Halblinken des VfV Spandau II, der trotz gewöhnungsbedürftiger Wurfhaltung zu oft einnetzen konnte. Doch im Verlauf der ersten Hälfte hatten wir ihn besser unter Kontrolle, zogen selbst jetzt vermehrt ein gutes Tempospiel auf, sodass es über Zwischenstände von 7:7, und 9:12 mit 12:16 in die Kabine ging.

Restlos zufrieden konnte man nicht sein. Daher wurde für 7-8 Minuten im zweiten Abschnitt die Schlagzahl erhöht (13:21), bevor wir förmlich einschliefen. Ob es am Gefühl des sicheren Sieges oder der Kondition (C-Jugend) lag, vermag ich nicht zu beurteilen. Jedenfalls wurden nun reihenweise falsche Entscheidungen getroffen und der Gegner somit wieder ins Spiel gebracht. Erst nach dem Anschlusstreffer zum 21:22 erwachten wir wieder aus unserer Lethargie und gewannen schließlich verdient mit 24:29.

Fazit: Ein ganz herzlicher Dank geht an die Eltern, die einen reibungslosen Transfer ermöglichten. Und noch einmal: Größter Respekt den 5 C-Jugendlichen, die sich nach der eigenen Begegnung den Ritt nach Spandau zugemutet haben. Zum Spiel: Phasenweise ganz gut, zeitweilig recht schlecht. Aber da wir gewonnen haben, war es wohl etwas mehr von Ersterem.

Aufstellung (Tore nach Gedächtnis des Schiedsrichters/ Protokoll hat Dennis):

Tor: Mai. L., Przygodda, J.

Feld: Alberts, P. (1), Buchwald, T. (4/1), Burggraf, M. (1), Deutscher, M. (4/1), Hoffmann, B. (n.e./ verletzt), Lautenschläger, C. (2), Lehrer, K. (1), Reher, J. (4), Rüsch, C. (3), Schwarz, R. (7/1), Wieczorek, M. (2)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.