SG NARVA Berlin e.V.

mC I schrammt knapp an der Sensation vorbei!

SG NARVA Berlin – Füchse Berlin 19:20 (8:13)

In einem packenden und bis zur letzten Sekunde spannenden Spitzenspiel müssen sich unsere Schützlinge der ersten männlichen C-Jugend vor fantastischer Kulisse (über 100 Zuschauer) mit einem Tor gegen die Füchse Berlin geschlagen geben.

Alles war angerichtet für ein ganz besonders Spiel! Die neuen Trikots waren endlich da, die Bank war voll, der Kuchenstand aufgebaut (besonderer Dank an Gabi!), die Sponsoren eingeladen, die Tribüne gut gefüllt und zu Gast kein geringerer als der große Meisterschaftsfavorit von den Füchsen Berlin, der auf Grund diverser Erkrankungen nicht optimal vorbereitet in das Spiel gehen konnte. Da jedoch alle Leistungsträger mit an Bord waren, versprach es, ein tolles Spiel zu werden.

Pünktlich um 11:15 Uhr pfiff das junge, grundsätzlich aber der Aufgabe gewachsene Gespann Graupe/Claaßen das Spiel an, in dem die Füchse mit ihrem ersten Angriff auch gleich in Führung gehen konnten. Wir taten uns im Angriff hingegen schwer und konnten nicht unser gewohntes, sicheres Spiel aufziehen. Da beide Seiten  in der Abwehr gut arbeiteten und den Gegner so immer wieder zu Fehlern zwangen, konnte sich bis zum Stand von 5:5 keine der beiden Mannschaften entscheidend absetzen. Danach fiel unsere Mannschaft aber in ein kleines Loch, und die Füchse konnten das erste Mal in diesem Spiel deutlich davonziehen. Einfache Fehler bestraften die Füchse immer wieder, schnelle Gegentore folgten. Nun sah man bereits die ersten Köpfe hängen (5:11). Vor allem unsere sonst so starken Halben fanden heute nicht in das Spiel. Doch schaffte es die Mannschaft, bis zur Pause nicht noch deutlicher in Rückstand zu geraten – und so ging es mit einem 8:13 in die Kabinen. Dort wurde dann noch mal klar an die Einstellung appelliert und daran erinnert, dass die Füchse gerade heute, auf Grund ihrer Verfassung, schlagbar sind, dies aber natürlich nur mit der letzten Konsequenz ginge.

Dementsprechend motiviert ging es dann wieder in die zweite Halbzeit, wo das hochklassige Spiel auch noch an Dramatik gewann. Zunächst blieb alles beim Alten und die Füchse konnten ihren Vorsprung von 5-6 Toren verwalten (10:16). Doch dann bauten die Gäste langsam ab, was wohl dann doch den Erkrankungen im Vorfeld geschuldet war. Unsere Jungs hingegen waren topfit und nutzen diese Situation gleich aus. Angetrieben von der sensationellen Unterstützung von den Rängen (Danke an die mA-Jugend), spielten sich die Jungs nun in einen Rausch und konnten binnen 10 Minuten aus dem 6-Tore-Rückstand eine Führung erspielen. Vor allem unser Keeper Isi wuchs in dieser Phase über sich hinaus und ermöglichte mit seinen Paraden diese Aufholjagd (10:16; 12:17; 19:18). Die Halle Stand nun Kopf und die Sensation war zum Greifen nah, zeigte die Uhr doch nur noch vier Minuten an. In diesen schafften es die Jungs jedoch nicht mehr, ein Tor zu erzielen, obwohl man die letzten zwei Minuten in Überzahl agierte. Die Füchse hingegen waren in dieser Phase abgeklärt genug, um ihre Chancen zu nutzen und konnten sich so kurz vor Schluss doch noch einmal die Führung zurückerkämpfen. In den letzten 30 Sekunden hatte man dann noch zwei Mal die Gelegenheit, wenigstens den einen Punkt zu holen, doch man scheiterte in den letzten Versuchen knapp und die Füchse konnten so doch noch als Sieger vom Feld gehen.

In einem am Ende sehr ansehnlichen und spannenden Spiel trennten sich unsere Jungs mit 19:20 vom Favoriten. Die Leistung unserer Mannschaft war, auch wenn heute einige nicht ihre Normalform abrufen konnten, sehr gut und ihr habt das gezeigt, was wir Trainer von euch verlangt haben. Vor allem aber die kämpferische Einstellung war sensationell und dafür hat die Mannschaft Anerkennung verdient! Wir Trainer sind jedenfalls sehr stolz auf euch und ihr habt mit diesem Spiel gezeigt, dass ihr zu Recht um die Meisterschaft mitspielen wollt! Zum Schluss gilt es aber auch noch einmal dem großartigen Publikum auf der Tribüne zu danken und der gesamten NARVA-Familie für die tolle Unterstützung! Ihr habt maßgeblichen Anteil an der Leistung in Halbzeit zwei, denn ihr habt mit eurer Unterstützung die Emotionen bei den Spielern hervorgerufen, die es braucht, um so ein Spiel so gestalten zu können. Dafür dankt euch die gesamte Mannschaft und wir hoffen auch weiterhin auf eine solche fantastische Unterstützung. Einfach SG NARVA!!!

Mit dabei: Arthur, Isi, Paul, Dennis, Toni, Anton, Patrick, Marten, Luca, Leon, Andrej, Christian, Carl und Moritz

(by Stefan Eckmann)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.