SG NARVA Berlin e.V.

Morgenstund hat Gold im Mund

mD-Jugend I – SV Adler Berlin 39:8 (19:5)

Heute meinte es der Spielplan besonders gut mit uns. Wir durften 😉 alle vor 8.00 Uhr aufstehen. Chrissi, Freddy und Ole unterstützten zeitgleich die C2 und C3. Aus diesem Grund haben wir Tilman, 2008er aus der D2, Hannes und Robin aus der D3 gebeten, bei uns zu spielen. Alle 3 fügten sich sehr gut ein und wir freuen uns, wenn ihr mal wieder bei uns vorbeischaut und für uns spielt.

Unsere 12 Feldspieler haben wir für die erste Halbzeit in „2 Teams“ eingeteilt, so dass zumindest in der ersten Hälfte die Spielanteile gleich verteilt waren. Abwehr war lange sehr gut und somit konnten wir es uns auch leisten, dass der Angriff etwas „stotterte“. „Kopf hoch bekommen, wissen, was ich mit dem Ball machen möchte, schon bevor ich ihn habe“ – sind Dinge die wir in der nächsten Zeit sehr intensiv angehen werden, getreu unserem Motto „Schnelligkeit beginnt im Kopf“ :-)! Aber im Laufe der Minuten gewannen wir immer mehr an Sicherheit und so konnten wir auch im Angriff richtig gute Dinge zeigen. Gute Pässe, zielstrebige Abschlüsse!

Halbzeitpause: Da es uns auch heute nicht um das Resultat ging, sondern wie immer um unsere eigene Leistung und Weiterentwicklung, gab es schon ein paar Punkte, die wir nicht so gut gefunden haben. Abwehr ab 12/13 Meter vor dem Tor immer Körperkontakt aufbauen! Nach Ballgewinn noch schneller nach vorne! Und das ist etwas, was die Mannschaft schon sehr gut macht – Selbstbewusst sein aber nicht übermütig! Sehr gut, Jungs!

2 Halbzeit: Wir wollten uns im 3:2:1 weiter entwickeln, das ist uns leider nur sehr bedingt gelungen, was auch am Gegner lag. Gerade das richtige Raustreten und Zuschieben von Lücken wird ganz oben stehen auf unserem Trainingsplan. Aber 3 Gegentore in einer Halbzeit sagen alles. Wir haben das Tempo immer hoch gehalten, gerade unsere Außen sind immer wieder schnell nach vorne gestartet und so konnten Normans Pässe sie auch sehr oft finden. Sehr gut, Jungs! Das ist das, was wir zeigen wollen – Tempo, schnelle Tore! Aber das größte Kompliment gilt Euch, weil ihr nie aufgehört habt, immer weiter gespielt habt – das ist das, was wir heute sehen wollten!

Nächste Woche spielen wir gegen die Jungs von Pfeffersport, die auch ihre ersten beiden Spiele in der Rückrunde gewonnen haben. Es sind alles 2005er Jungs und somit körperlich schon auch weiter als viele unserer 2006er Jungs. Also gilt es für uns auch diese Woche: fleißig und aufmerksam trainieren und dann schauen, was der nächste Sonntag so mit sich bringt!

NARVA Team:
Norman (TW), Tilman, Hannes, Robin, Levi, Jonathan, Oskar, Tom, Niklas, Arthur, Raphael, Cedric, Ruben

Trainer: Lea & Jens

Von dieser Stelle aus: Gute Besserung für Ole, er hatte sich beim Spiel mit der C3 verletzt! DEIN Team drückt Dir die Daumen, dass die Kopfschmerzen
nicht ganz so schlimm werden :-)!