SG NARVA Berlin e.V.

Neun Tage bis zur Jugendbundesliga-Qualifikation – wir zählen runter!

 

Sieg im letzten Test gegen den VfL Potsdam

Einem letzten Test unterzog sich unsere u19 am Mittwochabend gegen den Jugendbundesligisten VfL Potsdam im Horst-Korber-Sportzentrum. Gespielt wurde über 3 x 25 min. Am Ende konnte unser Team nach einer ordentlichen Partie überraschend mit 35:29 (12:9, 11:10, 12:10) die Oberhand behalten. Bis auf die verletzten Michael Schäler und Robert Kurzweil trat unsere Mannschaft in Bestbesetzung an.

Die Startphase verlief ein wenig holprig. Lag man doch mit 1:4 hinten. Aber die Mannschaft hat gelernt, festigte sich in der Abwehr und kam im Angriff immer besser zum Zuge. Vor allem aus dem Rückraum wurden auf allen 3 Positionen viele gute Akzente gesetzt. Damit konnte die Mannschaft den 4:4 Ausgleich erzielen und auf 9:5 enteilen. Auch weil in der Abwehr die notwendige Aggressivität mit einem guten Pascal Böhlke im Tor aufgebracht wurde, hatten die Gäste doch ein um das andere Mal Probleme, den erfolgreichen Abschluss zu erzielen.

Im zweiten Drittel konnte sich auch der sogenannte „zweite Sechser“ gut in Szene setzen. Jeder war bemüht, die Vorgaben umzusetzen. Leider vergaben wir hier zu viele Chancen und brachten uns somit um den Lohn einer sehr engagierten Abwehrarbeit. Aber da auch Philipp im Tor seine Sache gut machte, konnte auch das zweite Drittel erfolgreich gestaltet werden.

Im letzten Drittel konnten wir an die Leistungen der vorherigen Abschnitte anknüpfen. Es funktionierte jetzt schon sehr viel und man merkte den Jungs auch die Freude am Handball an. Auch wenn wir nun zu oft zu viel wollten und dabei ein wenig die spielerische Linie verloren ging, wollte keiner im Team diesen Vergleich verlieren. Und so wurde bis zum Ende gekämpft und der Erfolg eingespielt.

Trainer A. Westram: „Dieser Vergleich war der letzte vor der Quali-Runde am ersten Juni-Wochenende. Die Mannschaft ist bereit und gewappnet. Wir werden jetzt noch ein wenig an der Feinjustierung arbeiten und dann geht es los!“

 

 

 mA_NW_2015
Vorname Niklas
Name Wiesner
Geburtsjahr 1998
Position(en) LA
bisherige Vereine Polizei SV
im Verein seit 2011

 

Niklas: „Ich fand unsere Vorbereitung sehr vielversprechend. Mit Trainingsspielen konnten wir uns in vielen verschiedenen Variationen testen. Das Highlight war unser Spiel beim SC Magdeburg. Hier haben wir gezeigt, dass wir trotz ganz schlechter Anfangsphase durchaus mithalten können. Mein Ziel ist natürlich der Aufstieg, aber in erster Linie will ich lernen und mich weiterentwickeln.“

 mA_FR_2015
Vorname Florian
Name Riegler
Geburtsjahr 1997
Position(en) RL, RR
bisherige Vereine SG AC/Eintracht
im Verein seit 2014
Kapitän

 

Florian: „Mein Ziel ist es, dass wir mit viel Spaß und Leidenschaft an die bevorstehende Aufgabe gehen. Dann können wir unter die ersten 3 kommen und den Aufstieg schaffen. Ich möchte das Team führen, um gemeinsam den Erfolg einzuspielen.“