SG NARVA Berlin e.V.

Nie geführt!

SG Rotation Prenzlauer Berg III – 3. Männer 27:25 (12:12)

Sieben verbliebene Feldspieler der regulären Dritten, ergänzt durch Philipp von der Vierten sowie Michael H., Michael K. sowie Sven von der „Ü32“ machten sich am Sonntagabend auf den Weg zum Beziksnachbarn, um den Erfolg aus dem Hinspiel zu wiederholen. Neben den Langzeitverletzten Arne und Robert fehlten krankheitsbedingt Dr. Ubben sowie Tom. Die angereisten „Oldies“ kamen vom Nachmittagsspiel aus Lichtenrade gerade noch rechtzeitig zum Spiel, um sich „freiwillig“ der Doppelbelastung auszusetzen.

Es wäre ein leichtes, das schlechte Spiel mit der bunt zusammengewürfelten Truppe sowie dem Ausfall von Stammpersonal zu erklären, nur zutreffend wäre es nicht. Uns gelang es über die gesamte Spielzeit nicht, den viel beschriebenen Schalter umzulegen. Die Mannschaft wirkte gehemmt, als könne der Finger nicht aus dem Allerwertesten gezogen werden. Guten Angriffs- und Abwehraktionen folgten einfachste Fehler. Konstanz und der unbedingte Wille zu siegen, waren leider nicht erkennbar. Vielleicht hätten wir nach den mehrfach erzielten Ausgleichstreffern in der zweiten Halbzeit einfach nur in Führung gehen müssen, was uns, wie eingangs erwähnt, nicht gelang. Maßgeblich trug dazu unsere mangelnde Chancenverwertung bei. Fünf verworfene Siebenmeter und zahlreiche Hundertprozenter gerade in der Schlussphase sprechen für sich.

Nun heißt es, mit der personellen Situation umzugehen und auch gegen vermeintlich leichte Gegner an die Schmerzgrenze zu gehen. Vielen Dank an Sven, Micha H., Micha K. und Philipp, die bei der Dritten aushalfen. (by MS)

Es spielten

Tor: Martin, Kai

Feld: Sven (7), Alfred (7), Noel (4), Enno (2), Michael K. (2), Jens (2), Martin (1)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.