SG NARVA Berlin e.V.

Pflichtaufgabe erfüllt!

mC-Jugend I – SG OSF 38:26 (18:12)

Am Sonntagnachmittag traf die Mannschaft der mC1 im heimischen Crystal Palace am vierten Spieltag der noch jungen Saison auf die SG OSF. Die Gäste aus Schöneberg waren bei weitem keine Unbekannten, trafen beide Mannschaften im Laufe der Vorbereitung im Rahmen von Testspielen und Turnieren bereits drei Mal aufeinander, wobei unsere Jungs jedes Mal als Sieger vom Feld gehen konnten. Die Marschroute war daher klar – ein deutlicher Sieg sollte her, so wie es bereits die Füchse und die SG AC / Eintracht Berlin geschafft hatten. Dabei konnten wir bis auf Christian wieder auf den gesamten Kader zurückgreifen und waren mit 14 Spielern deutlich breiter als unsere Gäste aufgestellt, die lediglich neun einsatzfähig Akteure an Bord hatten.

Trotz der guten Ausgangslage verlief der Start nicht wie geplant… Im Angriff erzielte man zwar schnell und konsequent seine Tore, doch ließ hinten eindeutig zu viel zu und kassierte vor allem über die Außenpositionen eine Menge unnötiger Gegentore. Dabei sah sowohl die Abwehr als auch Luci nicht immer gut aus. Folglich arbeiteten sich die Gäste wieder heran und erzielten beim Stand von 8:7 sogar den erneuten Anschlusstreffer (1:0; 3:3; 6:3; 8:4; 8:7). Danach zogen unsere Jungs die Zügel aber etwas an und konnten die Führung wieder auf ein erträgliches Maß ausbauen, bevor es beim Stand von 18:12 in die Kabine ging.

Nach der durchwachsenen Leistung in Hälfte eins sollte in Halbzeit zwei eine deutliche Steigerung her, wollte man hier und heute doch auch noch ein wenig für die Tordifferenz tun. Doch auch im zweiten Spielabschnitt zeigte sich ein ähnliches Bild wie in Hälfte eins. Vorne konnte ohne viel Gegenwehr schnell und einfach eingenetzt werden, während hinten zum Dank dafür der Gegner auf ähnlich passive Weise seine Erfolgserlebnisse feiern durfte. Dennoch konnte man sich langsam aber stetig weiter absetzen und führte Mitte der zweiten Halbzeit uneinholbar mit 28:18. Danach wurde munter durchgewechselt und alle Spieler bekamen ausreichend Spielpraxis. Und auch wenn zum Ende fast nur mit dem jüngeren Jahrgang agiert wurde, gelang es, das Ergebnis noch bis auf zwölf Tore ausbauen und am Ende als verdienter Sieger vom Feld zu gehen. Endstand 38:26

Neben der guten Leistung im Angriff, wobei vor allem Lou (10), Anton (9) und Fabi (8) lobend zu erwähnen sind, zeigte man im Defensivverbund noch einige Schwächen. Daran werden wir in den kommenden Wochen weiterhin arbeiten müssen, um nach den Herbstferien auch gegen die Topteams eine gute Rolle spielen zu können. Bis dahin können wir aber vorerst mit 7:1 Punkten und Platz zwei in der Verbandsliga zufrieden sein!

Zum Schluss noch ein Dank an unseren „Aushilfsschiedsrichter“ Mustafa Karaca, der wieder einmal für den Verband in die Bresche sprang und das Spiel souverän leitete. (by Ecki)

Mit dabei: Ada, Alex, Anton, Arthur, Fabi, Gustav, Kevin, Leon, Lou, Luci, Marten, Max, Noel und Robert

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.