SG NARVA Berlin e.V.

Schöne neue Talentiade

Es sollte der Höhepunkt der Spielzeit 2014/15 werden – und er wurde es. Auf den Bildern mit den NARVA-Mädchen kann man in soviele lachende, begeisterte, staunende und mitgerissene Gesichter sehen, dass weitere Worte eigentlich überflüssig sind. In bester Oertelscher Manier möchte ich aber mal alle erwähnen, die das überhaupt möglich gemacht haben und vergesse hoffentlich keinen:

Die Projektgruppe Kinderhandball, die den Unmut der Basis über die bisherige Form der Talentiade aufnahm und die Reform ins Rollen brachte. Die Ideengeberin für diese ganz spezielle Talentiade am 28.2., Birgit Hofmann (TSC). Die Mit- und Möglichmacher Martina Stampka (von uns), Raik Nitzke (OSF), Christian Krull (Vizepräsident Jugend des HVB), Konstantin Büttner (Geschäftsstellenleiter HVB), Denise Westhäusler (Mitarbeiterin Breiten-, Freizeit-, Schulsport HVB), Sven Noack (Redakteur HVB), Fotograf Andreas Huss (OSF), Colja Löffler (Füchse Berlin), Britta Lorenz (Managerin SpreefüXXe Berlin) und noch viele weitere Helfer im Hintergrund 🙂 , z.B. der zweite Schiedsrichter, der einen tollen Job machte. Genau wie der erste!

Schon die Idee, 6 der stärksten Berliner Teams in einem Wettbewerb antreten zu lassen, war Gold wert. Es entwickelten sich nicht nur spannende, sondern auch hochklassige Wettkämpfe. Allein die beste Sprinterin vo der SG OSF lief eine Fabelzeit, anders hätte sie nicht schneller als unsere Skadi sein können. Sarah gewann den Weitwurf und Olivia vom TSC die Kombi-Wertung aus beidem. Insgesamt waren im koordinativ-athletischen Teil  VfL Lichtenrade und TSC ganz vorne.

Das Turnier zeigte dann auf spektakuläre Weise, dass die besten Berliner Mädchenmannschaften durchaus verinnerlicht haben, dass sie einen rasanten Vollkontaktsport betreiben. Manch ein Zuschauer auf der kleinen, kuscheligen Tribüne erkannte seine Tochter kaum wieder… Die Enge der Mierendorffhalle und die Kürze der Spiele (erst 8, dann 5 Minuten) trugen zum besonderen Charakter der Begegnungen ihren Teil bei. Sieger hier Rudow vor Lichtenrade und NARVA (3:3 gegen Rudow, 2:3 gegen Lira). Man sieht, NARVAs wE ist in der Berliner Spitze angekommen. Weitere Platzierungen: OSF, TSC, Hermsdorf/W.

Ein weiteres Highlight dann die Siegerehrung durch Füchse-Profi Colja Löffler, der auch geduldig nicht enden wollende Autogrammwünsche erfüllte. Zum Einlaufen der Mädchen am Abend mit den Bundesligateams der SpreefüXXe und Buxtehude (Lilian „erwischte“ die Kapitänin der Nationalmannschaft, Isabell Klein) und dem Spiel selbst: Es war der Hammer! Seht euch nur die Fotos (unten in hoher Auflösung) und das kleine Video an! Auch der HVB will unter hvberlin.de noch Bericht und Fotos veröffentlichen. (by J.R.)

Glückliche Teilnehmerinnen der Talentiade am 28.2.15 in der Mierendorffhalle waren: AntoniaL., Eileen, Hanna, Hanna Lany, Joeline, Josefin, Lilian, Lonna, Luna, Luzie, Sarah und Skadi

wE_Collage280215

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.