SG NARVA Berlin e.V.

SG NARVA Berlin – Polizei SV 31:19

Mit einer starken Leistung sichert sich die männliche D1 ihre nächsten zwei Punkte in Richtung Aufstieg und kann dabei mit dem PSV I den ersten Kontrahenten um die Aufstiegsplätze schlagen. Wie schon am vergangenen Spieltag ging es für die Spieler der mD1 erneut gegen den Polizei SV ran.

Diesmal jedoch gegen die 1.Vertretung, nachdem man deren „Zwote“ nach einigen Mühen doch noch deutlich mit 22:14 schlagen konnte. Damals hatte man vor allem in Halbzeit eins nicht die volle Leistung abgerufen. Dies wollte man heute deutlich besser machen. Und es gelang auch! Gleich von Beginn an konnten sich die Jungs, angeführt von einem bärenstarken Max vom Gegner absetzen. Schnelle und sichere Angriffe wurden diesmal mit Torerfolgen abgeschlossen und hinten wurde engagiert gearbeitet. So schien bereits nach 15 Minuten, beim Stand von 14:4, das Spiel in trockenen Tüchern zu sein. Danach zollte man jedoch dem hohen Tempo etwas Tribut, sodass man sich in den letzten fünf Minuten der ersten Hälfte einige vermeidbare Tore einfing und schließlich mit einem 17:8 in die Kabine ging.

Dort wechselte der Trainer auf Grund des sicheren Vorsprunges dann den wieder einmal starken Arthur im Tor gegen Ole, der bereits in den Vorbereitungsturnieren gezeigt hat, dass er auch auf dieser Position trotz seiner noch geringen Körpergröße ein ganz Großer sein kann.

Im zweiten Abschnitt war man dann erneut das spielerisch bessere Team und konnte sich einige schöne Tore herausspielen, aber schließlich nicht mehr so entscheidend absetzen wie noch in Hälfte eins, da auch der Gegner durch individuelle Klasse ein ums andere Mal zum Torerfolg kam und dabei auch einige Male die Größennachteile unseres Keepers ausnutzte. Dennoch konnten wir den Vorsprung noch etwas ausbauen und am Ende verdient mit 31:19 als Sieger vom Feld gehen.

Ein souveräner Erfolg, der die mD1 weiter vom Aufstieg in die Verbandsliga träumen lässt. Kann die heute gezeigte Leistung auch in den nächsten Spielen gegen die anderen Anwärter um diese Aufstiegsplätze gezeigt werden, so hat die Mannschaft sehr gute Chancen in der Rückrunde, wieder in der Verbandsliga zu spielen. Dafür muss aber in jedem Spiel und im Training ans Limit gegangen werden! Heute könnt ihr sehr zufrieden mit euch sein, wir Trainer sind es noch nicht ganz!

Mit dabei: Arthur, Gustav, Janis, Kevin, Leo, Max, Noel, Ole, Robert, Tobi und Julian

(by Ecki)

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.