SG NARVA Berlin e.V.

Ein Ende, ein Neuanfang… und eine ganz edle Rettungsmission im Zeichen vereinsübergreifenden Dialogs?

In den vergangenen Spielzeiten wurden die 3. Männer Stadtliga-Meister oder erwarben ein Aufstiegsrecht der Platzierung nach, konnten dieses jedoch nicht selbst wahrnehmen. Die Regularien des HVB (keine 2 Teams eines Vereins in einer eingleisigen Liga) und die vereinsinternen Teamstrukturen (2. Männer mit Ziel u23) boten nachvollziehbar nicht die Möglichkeiten für die größtenteils routinierte Truppe um Coach Robert Klausmeyer, sich höherklassig zu orientieren.

Der Lockdown unmittelbar nach dem umjubelten Einzug ins Final Four des Pokals 19/20 und der letztjährige Saisonabbruch gaben Gelegenheit, die Situation zu analysieren. Nach vielen (Online-) Diskussionen und Telefonaten wurde die schwierige Entscheidung gefällt, den Verein zu verlassen. Die Handballfreunde Pankow 01 boten mit den Beziehungen durch den ehemaligen FSJler Felix R. (heißt jetzt S. wegen NARVA) sowie frühere Turniererfahrungen im Freirasenhandball den ersehnten sportlichen Fortschritt. Wegen Personalmangels freiwillig aus der Verbandsliga in die Landesliga eingruppiert, wurden die Spieler der 3. Mannschaft mit offenen Armen empfangen.

Unterstreichen möchte Klausmeyer, dass die Entscheidung nicht einfach war, da Spieler und Coach über Jahrzehnte mit der SG NARVA verbunden sind und dies größtenteils auch in Zukunft bleiben werden. “Wir danken der SG NARVA für die letzten Jahre, die gemeinsamen Erfolge! Es war eine tolle Zeit, die auch noch lange nicht zu Ende sein muss (Anm. der Red.: Denn man wird ja auch 40 oder so). Wir wünschen allen Mitstreitern und Unterstützern Glück und Erfolg und freuen uns auf zukünftige sportliche Auseinandersetzungen. Wir sehen uns auf dem Feld, in der Halle oder am Grill. Fühlt euch umarmt!”

Diese Entscheidung respektieren wir. Eine höchstmögliche Herausforderung zu suchen, wohnt jedem Sporttreibenden inne. Wenn damit wenigstens die Vielfalt im Berliner Handballsport erhalten wird, kann das doch nur positiv sein.

Ein drittes Männer-Team der SG NARVA wird größtenteils aus dem Nachwuchs gebildet und den Stadtliga-Platz ausfüllen.

(by Robert Klausmeyer/Torsten Fehling)