SG NARVA Berlin e.V.

Letzter Heimspieltag der Männer – Wochenendvorschau

Nach der gelungenen NARVA-Party am letzten Wochenende, als allen voran die dritten Damen ihre Saison ohne Niederlage krönen konnten, treten am kommenden Sonntag (03.05.15) unsere vier Männermannschaften ihr letztes Heimspiel an.

Die Vierte hat dabei das Los (oder die große Ehre), um 10:00 Uhr den Handballtag zu eröffnen. Nach der Hälfte der Spielzeit hatte man den dritten Rang schon mehr oder weniger abgeschrieben, doch noch lebt die Hoffnung auf den Aufstieg, da der direkte Kontrahent HSG Kreuzberg III nicht aufstiegsberechtigt ist. Gegen das Tabellenschlusslicht Hermsdorf/Waidmannslust II ist allerdings noch lange kein gutes Ergebnis garantiert, denn die Hälfte der Punkte “schenkte” die Vierte den Reinickendorfern im Hinspiel. Abteilungsleiter Philipp Meinert coacht zusammen mit Steffi Toll das letzte Heimspiel von NARVA IV, bevor die Saison mit der Relegation zur Stadtliga hoffentlich in eine Verlängerung geht und er dann sein unermüdliches Engagement in die NARVA-Jugend steckt.

NARVA III empfängt zum “high noon” den HC Pankow. Hier gilt es nochmal, ein Zeichen zu setzen. Nach einer sehr guten Hinrunde musste das Team einige Ausfälle verkraften und sich aus dem Spitzentrio verabschieden. Wahrscheinlich wird Trainer Marko Schulze wieder mit einem recht dezimierten Stammkader antreten müssen. Mit Herz und Leidenschaft wird man dennoch alles versuchen, um unserem geliebten NÖLE, mannschaftsübergreifend auch als Schleifer bekannt, einen stilvollen Heimspiellausstand zu geben. Denn auch er wird –  zumindest die nächste Saison – aus beruflichen Gründen nicht mehr in der Dritten spielen können. Danke, NÖLE, für all dein Engagement im Verein.

Um 14:00 Uhr trifft dann René Schnell mit dem Landesligsten NARVA II auf den Tabellenführer BSV 92, dem ein einziger Punkt zum Aufstieg in die Verbandsliga fehlt. Zwar ist der Klassenerhalt unserer Vertretung bereits sicher, jedoch können sich die Zuschauer auf eine kämpferische Leistung einer Mannschaft freuen, die sich in dieser Saison sowohl im Team als auch individuell sehr gut entwickelt hat. Wenn unsere Jungs einen guten Tag erwischen, kann es gegen die “haftmittelverwöhnten” BSVer gelingen, die gute Leistung der Saison mit einem Heimsieg zu krönen.

Wie bei der dritten Männer steht das Spiel unserer Verbandsligisten im Zeichen des Abschieds. Thomas Klatt wird zum letzten Mal bei einem Heimspiel auf der Bank sitzen. Oder besser gesagt: neben jener stehen. So emotional und leidenschaftlich wie er in den vergangenen Jahren unsere 1. Männer gecoacht hat, werden wir ihn und mit Sicherheit auch die Mannschaft gegen die HSG Neukölln erleben. Einerseits winkt mit dem vierten Tabellenplatz noch das beste Ergebnis in Klattis Regentschaft (bisher Rang 5 im letzten Jahr), zudem will man gegen die akut abstiegsgefährdeten Neuköllner keine Wettbewerbsverzerrung zulassen. Ganz entscheidend für die Motivation der Truppe sollte aber sein, dem scheidenden Übungsleiter mit einer tollen Leistung einen gebührenden Ausstand zu geben und damit für die letzten 5 Jahre (zuvor schon bei NARVA II) zu danken.

Und dazu fordern wir auch alle Narvaristi auf. Kommt in die Gürtelstraße und lasst den Sonntag zu einem Handballfest werden!

Außerdem am Ball:

Samstag, 02.05.2015, ab 14:00 Uhr: Qualifikationsturnier der mD-Jugend  (Palisadenstraße)
Samstag, 02.05.2015, um 14:00 Uhr: TSV Marienfelde – 2. Frauen (Baußnernweg 6)
Samstag, 02.05.2015, um 18:00 Uhr: Füchse III – 1. Frauen (Cyclopstraße 1-7)

Sonntag, 03.05.2015, ab 10 Uhr: Qualifikationsturnier der wD-Jugend in der Palisadenstraße
Sonntag, 03.05.2015, um 10:00 Uhr: Rein. Füchse – ü32 (Cyclopstraße 1-7)
Sonntag, 03.05.2015, um 12:00 Uhr: SG AC/Eintracht – ü40 (Luckenwalder Straße 45)