SG NARVA Berlin e.V.

Trauer um “Mr. Freizeit- und Gesundheitssport” Frank Leberecht

Frank Leberecht, am 15. September 1943 in Döbeln (Sachsen) geboren, ist am 14.11.2019 in seiner Heimatstadt gestorben.

Sein Leben war durch den geistigen Austausch über gesellschaftliche Systeme und die körperliche Betätigung bestimmt. Schon als 20-Jähriger zeigte er erste persönliche Erfolge in den Sportarten Leichtathletik, Handball und Tischtennis. Später erwarb er Trainerlizenzen in diesen und anderen Bereichen. Dazu gehörten Schwimmen, Fußball und schließlich der Freizeit- und Gesundheitssport.

Mit Leichtigkeit verknüpfte Frank Leberecht den gesundheitsfördernden Sport mit Unterhaltung. So schrieb er Sportkonzepte für große Fernsehproduktionen, unterhielt langjährige gute Kontakte zu einzelnen Sportlern und seinen Sportgruppen.

In seiner Arbeit galt er als Autodidakt. Aktuelle Erkenntnisse aus der Sportwissenschaft und Gesundheitsforschung erprobte er genauso hingebungsvoll wie er seine Trainertätigkeit liebte. So trat er oft als Berater für gesundheitliche Fragen als auch für die des Alltags auf.

Seine Sportkameraden behalten ihn als angenehmen, zuverlässigen und fairen Sportkollegen in Erinnerung.

Diesen treffenden Worten seiner Tochter schließen wir uns vollumfänglich an und wünschen der Familie weiterhin viel Kraft.

Danke und mach’s gut, Frank!
Deine SG NARVA Berlin