SG NARVA Berlin e.V.

Vorstellung Jugendtrainer 15/16 – Felix Rucht (mD-Jugend 2)

Felix Rucht übernimmt nach einem Jahr Pause wieder ein Traineramt (mD-Jugend II) bei uns. Der inzwischen 20-jährige C-Lizenz-Inhaber begann das Handballspielen 2006 bei den Handballfreunden Pankow 01. Mit diesem Jahrgang, der die bisher einzige Jugendmannschaft des Vereins darstellt, durchlief er alle Altersklassen und konnte zum Abschluss 2013 die Berliner Meisterschaft der A-Jugend feiern. Anschließend kam er im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres (FSJ) zur SG NARVA und übernahm neben der Betreuung der Schul-Arbeitsgemeinschaften in Zusammenarbeit mit Reinhold Feddermann, Thomas Kurt und Martina Stampka das Training der Minis sowie E-Jugend. Es folgte die Berufung zum Co-Trainer am Stützpunkt Ost (Vorstufe der Berliner Auswahl) sowie die Aufnahme des Sportmanagement-Studiums an der Universität Potsdam.

Willkommen zurück, Felix! Was treibt dich an, neben dem Stützpunkt wieder eine Mannschaft zu betreuen?

“Danke. Aber ich war als Spieler ja nie weg. 😉 Letzte Saison musste ich aus Zeitgründen pausieren, um aktiven Sport, Trainertätigkeit und Studium unter einen Hut zu bringen. Ich denke, jetzt ein gesundes Zeitmanagement gefunden zu haben, um zusammen mit Oliver Ostwald wieder eine Wettkampfmannschaft auch am Wochenende zu coachen. Ein bisschen hat mir das schon gefehlt.”

Welche Ziele hast du mit der mD2?

“Nach der ersten Quali-Runde haben wir leider die Chance (15:16 gegen VfV Spandau) verpasst, uns die Einordnung in die Landesliga offen zu halten. Aber für die persönliche und handballerische Weiterentwicklung der Jungs ist die Stadtliga erst einmal nicht verkehrt. Allerdings müssen wir diese am kommenden Wochenende noch erreichen, wovon ich fest ausgehe. Danach wollen wir bestmöglich zur Rückrunde in die Landesliga.”