SG NARVA Berlin e.V.

Auf dem Weg nach oben

SG Rotation Prenzlauer Berg – mC-Jugend I 28:40 (13:19)

Das dritte Spiel innerhalb von 8 Tagen bestritt die 1.mC-Jugend am Sonntag beim Bezirksnachbarn, der SG Rotation P’berg. Sammelte man am Freitag bei den Füchsen nach gutem Pokalfight noch nur wichtige „Erkenntnisse“, sollten diesmal die nächsten Punkte in der Liga eingefahren werden.

Doch die 13 anwesenden Spieler benötigten zunächst ein paar Minuten, um wieder in den Rhythmus zu kommen. Bis zum 05:05 konnte Rotation mithalten, ehe wir im Angriff unsere Chancen konsequenter herausspielten und die Abwehr etwas besser stand. Dies genügte, um nach gut 15 Minuten mit 14:07 in Führung zu gehen. Wir wechselten nun öfter, und die Gastgeber kamen nach genommenem Time-Out kurzfristig nochmal besser in’s Spiel, bevor wir abermals einen Gang hochschalteten und es mit einem 19:13 für uns in die Kabine ging. Dort wurde vom Trainer angemahnt, nun von Beginn an konzentriert in die 2.Halbzeit zu gehen, defensiv kompakter zu stehen und im Angriff noch strukturierter zu agieren.

Nicht alles, aber doch einiges davon gelang. In unserer besten Phase gelingt es uns dann Anfang der 2.Halbzeit durch einen 5:0 Lauf das Ergebnis weiter in die Höhe zu schrauben. Durch gutes Antizipieren und ballorientiertes Decken können wir den einen oder anderen Tempogegenstoß starten und beim 27:15 ist die Messe endgültig gelesen (1€ für’s Phrasenschwein ist gezahlt). Fortan läuft das Spiel ohne nennenswerte Höhepunkte vor sich hin. Alle Spieler erhalten an diesem Tag längere Einsatzzeiten, im Angriff läuft der Ball gut durch die Reihen. Auch wenn die eine oder andere Chance vergeben wird, können sich mit Abpfiff 40 geworfene Tore sehen lassen. Die Erntedankmesse wird dann bei 28 Gegentoren beendet, dies ist – ohne despektierlich zu werden – gegen Rotation definitiv zu viel, auch wenn viel gewechselt wurde. Daran und noch an der einen oder anderen Stellschraube wird in der Trainingswoche gearbeitet werden, dann sollte auch am nächsten Wochenende im Heimspiel gegen die SG OSF wieder ein Sieg herausspringen.

Fazit: Die Mannschaft befindet sich in der Verbandsliga auf dem Weg nach oben. Nun gilt es weiter konzentriert zu arbeiten – ein deutlicher Sieg heute – nicht mehr, aber auch nicht weniger!    (by FF)

Für die 1.mC im Einsatz: Ada, Alex, Anton, Arthur, Fabi, Kevin, Leon, Lou, Luci, Marten, Max, Noel und Robert R.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.