SG NARVA Berlin e.V.
Aktuell

Das verflixte zweite Spiel…

BSV 92 – mD-Jugend I 29:27 (18:16)

Heute haben wir uns auf nach Wilmersdorf gemacht, um das zweite Spiel der neuen Saison gegen die Jungs des BSV 92 zu bestreiten. Beide Teams gewannen ihren Auftakt klar und deutlich. 2. Spiel in der Saison, war da was? Richtig, in der letzten Hinrunde verloren wir genau 1 Spiel und zwar auswärts am 2. Spieltag…

Leider mussten wir heute auf Amir verzichten, der sich im letzten Training einen Finger gebrochen hatte und uns mehrere Wochen fehlen wird – Amir, lasse die Verletzung richtig heilen und dann freuen wir uns, wenn Du fit wieder kommst!

Nach dem üblichen Warmmachen ging es los. Wir legten einen guten Start hin, gute Pässe, gute offensive 1:1-Zweikämpfe, top schnelle Mitte und gute Abschlüsse. Leider bekamen wir überhaupt keinen Zugriff auf den sehr guten Mittelmann des BSV und so wurde es ein kleines Torfestival. Zunächst mit kleinen Vorteilen für uns, 1:3, 7:10, dann für den BSV 10:10, 14:13. Am Ende wurde wir etwas hektisch und wir haben uns durch den Rückstand, der wie besprochen passieren kann, aus dem Tritt bringen lassen und gehen mit minus 2 zum „Halbzeittee“. In unserem Fall war es stilles Wasser…

Im Grunde war aber nichts passiert, 2 Tore Rückstand und 20 Minuten Zeit, um das zu ändern. Hier haben wir dann den ersten richtigen Fehler gemacht. Wir haben uns um Dinge gekümmert, die wir als Spieler nicht beeinflussen können. Wir haben gar nicht richtig erkannt, dass ein Sieg immer noch gut möglich ist. Mit einer guten Abwehr, gutem Tempohandball und mutigen offensiven Aktionen.

Die zweite Hälfte war genauso ausgeglichen wie die erste, mal führte BSV mit 4 Toren, dann kamen wir wieder auf 2 ran, aber der letzte Schritt sollte uns irgendwie nicht gelingen. Nach 38 Minuten waren es genauso viele Tore Differenz wie zur Halbzeit – minus 2! Wir stellen dann auf Manndeckung um, aber auch die ging dann unentschieden aus, so dass wir mit 29:27 verloren haben. Glückwunsch an BSV, ihr habt ein gutes Spiel gemacht und zurecht gewonnen!

Wir haben das Spiel im Grunde in 2 sehr kurzen Abschnitten verloren, von 14:14 auf 17:14 und 18:16 auf 22:18. Dazwischen waren immer wieder kleine Vorteile auf unserer Seite oder halt ein sehr ausgeglichenes Spiel. Wie immer gilt: wenn man gewinnt, ist man nicht der Größte und wenn man verliert, ist nicht alles schlecht. Wir werden weiterhin fleißig trainieren. Auch nach dieser Niederlage werden wir an den Trainingsschwerpunkten nichts ändern. Die Fehler, vor und während des Spiels, werden wir intern offen und ehrlich ansprechen und da bleiben sie auch.

Wir freuen uns schon jetzt auf nächsten Sonntag, 13:30 Uhr in der Pali, dann können wir erneut zeigen, ob und wie wir uns weiter verbessert haben – unabhängig vom Ergebnis!! (by JK)

SG NARVA:
Norman (TW), Ephraim, Oskar, Ruben, Tom, Paul, Niklas P, Niklas Y, Leo F, Leo G, Raphael, Cedric.

Bank: Amir, Lea, Jens