SG NARVA Berlin e.V.

Im Zeichen des Pokals – Die Spiele am Wochenende 22.-24.04.2017

 

Mit der mA und mB stehen unsere Jugendteams am Samstag gleich doppelt im Pokalfinale. Zudem wird das Berlin-Brandenburger Pokalturnier der weiblichen E-Jugend unter Federführung von NARVA und des Berliner TSC ausgetragen, um auch diesem Altersbereich mit einem Pokal-Wettkampf einen schönen Saisonabschluss zu bescheren.

Samstag, 22.04.17

9:30 Uhr Berlin-Brandenburger Pokalturnier wE-Jugend

Alle Infos über den Link: https://foerderkreis-handballjugend.de/bb-pokal-we-2017/

 

Pokalfinale in der Oderstraße 182, 12051 Berlin

15:45 Uhr SG TMBW – mB-Jugend

Bereits im Trainingslager wurde unserem Team bewusst gemacht, dass mit der Saison 16/17 eine echte Herausforderung ansteht. Ein “Denkmal” würde der Verein den Jungs setzen, wenn der direkte Klassenerhalt (Platz 6) gelänge, hieß es während einer Teambesprechung in Ahlbeck. Die Aufgabe wurde angenommen, war unter relativ schwierigen Trainingsbedingungen (zwei Hallen weiterhin geschlossen) aber nicht zu lösen. Dennoch meißelte das Team weiter am Fortschritt und dem eigenem Abbild. In einem dramatischen Halbfinale wurde die SG OSF auswärts besiegt und damit das Finale gegen die SG TMBW erreicht. Besonders ist diese Begegnung zudem, da vor der Saison Janik und Tim die höherklassige Herausforderung suchten und auch Julian, der zwischenzeitlich die Handballschuhe an den Nagel hing, nun gegen die ehemaligen Kollegen antreten wird. +++LIVETICKER+++

 

mB_Pokal_2017

 

 

 

 

 

17:30 Uhr Berliner TSC – Füchse Berlin (Pokalfinale wA-Jugend)

Das Pokalfinale der weiblichen A-Jugend werden unsere Schiedsrichter Jonas Ansohn und Adrian Sekiraca, die erst seit 3 Jahren spielleitend aktiv sind, objektiv begleiten. Zudem absolviert die Trainerin der männlichen F-Jugend, Josi Gorka, ihr letztes Jugendspiel in den Farben des TSC.

19:30 Uhr mA-Jugend – VfV Spandau

Ein Tor fehlte. Ob im Hin- (30:30) oder im Rückspiel (29:30) gegen die SG Hermsdorf/Waidmannslust wurde es nicht geworfen oder verhindert, um einer unglaublichen Saison die Krone aufzusetzen. Mit einem festen Kader von nominell 7 Feldspielern schrammte die mA knapp am Titel der Ostsee-Spree-Liga vorbei, genoss jedoch immer das Vertrauen des Vereins, wurde fest im Männerbereich integriert und erreichte das Endspiel über das Halbfinale gegen eben jene Hermsdorfer (32:29). Dort wartet mit dem VfV Spandau eine unangenehm zu spielende Mannschaft, die im Ligabetrieb zweimal deutlich bezwungen wurde. Der vermeintliche Favorit scheint somit ermittelt, der Gegner hoch motiviert. Finale eben… +++LIVETICKER+++

 

mA_Pokal_2017

 

 

 

 

 

 

18:00 Uhr Turnsport 1911 – 1. Männer
— Afrikanische Straße 123-125 —

Sonntag, 23.04.17

10:00 Uhr VSG Altglienicke – 1. Frauen
— Mohnweg 20 —

15:00 Uhr SCC – 4. Männer
— Halemweg 24 —

15:00 Uhr TSV Rudow II – 2. Frauen
— Neuhofer Straße 41 —

16:00 Uhr Vgg Adler 12 – 3. Frauen
— Vor dem Schlesischen Tor 1 —

17:00 Uhr ü32 – TSV Rudow
— Palisadenstraße 76/78 —

18:00 Uhr SV Adler Berlin – 3. Männer
— Bosestraße 21 —

Montag, 24.04.17

19:50 Uhr TSV Zehlendorf 88 – 2. Männer
— Molsheimer Str. 7 —