SG NARVA Berlin e.V.

Mit phänomenaler Leistung zum 1.Saisonsieg!

VfL Tegel – SG NARVA 27:28 (13:11)

Nach der glücklichen Qualifikation für die Verbandsliga und den ersten sehr ernüchternden Ergebnissen in der Liga und im Pokal, konnten die Jungs am vergangenen Spieltag mit der bis dahin besten Saisonleistung den ersten Punkt beim verdienten Unentschieden gegen den PSV einfahren. Dass die Jungs nur einen Spieltag später noch einmal eine Schippe drauflegen würden, ahnte zu diesem Zeitpunkt jedoch noch niemand!

Doch die gute Trainingsbeteiligung während der Ferien sowie die stetige Weiterentwicklung der Jungs ließen uns Trainer mit etwas Hoffnung in das schwere Auswärtsspiel gegen den VfL Tegel am heutigen Sonntag gehen. Die ersten Spielminuten gehörten den Teglern, die schnell mit 3:1 in Führung gehen konnten. Mit zunehmender Spielzeit fanden die Jungs besser in das Spiel und konnten aus einer starken Deckung heraus viele schöne Tore erzielen. Aber auch die Gastgeber zeigten einige gut vorgetragene Angriffe, sodass sich während der ersten Hälfte ein ausgeglichenes Spiel mit vielen wechselnden Führungen entwickelte. In den letzten Minuten der ersten Hälfte fehlte dann jedoch des letzte Quäntchen Glück im Abschluss, wodurch die Tegler doch noch mit einer kleinen Führung in die Halbzeitpause gehen konnten. Hz 13:11

Was die Jungs dann in der zweiten Hälfte zeigten, war noch einmal eine Steigerung der bis dahin eh schon sehr guten Leistung! Es dauerte ganze 60 sek., bis die Jungs aus dem 13:11-Rückstand eine Führung erspielten. Fortan entwickelte sich ein eng umkämpftes Spiel, in dem sich keines der beiden Teams um mehr als zwei Tore vom Gegner absetzen konnte. Klasse Kombinationen und viel Einsatz ermöglichten es uns, gegen die körperlich sehr überlegenen Gastgeber immer wieder zu Torerfolgen zu kommen. 30 sek vor dem Schlusspfiff war es dann Mohamed, der den Treffer zum 26:28 erzielen konnte und somit das Spiel zu unseren Gunsten entschied. Am Ende konnten die Jungs einen überragenden und auch verdienten 27:28-Auswärtssieg gegen den Favoriten aus Tegel feiern und sich somit auf einmal berechtigte Hoffnungen auf den Verbleib in der Verbandsliga machen. Ein Szenario mit dem wir Trainer vor der Saison niemals gerechnet hätten.

So oder so sind wir Trainer überwältigt von der klasse Entwicklung, die die Jungs derzeit durchlaufen und wie sie sich Spieltag für Spieltag steigern und behaupten. (by Ecki)

Mit dabei: Noel, Ole, Mohamed, Janis, Matti, Jakob, Emile, Erik, Luca, Sandro, Simon und Konsti

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.