SG NARVA Berlin e.V.

u17 und u15 zu Gast beim Stiere-Cup in Schwerin

Am Wochenende waren unsere männliche B- und C-Jugend zu Gast in Schwerin, um sich gegen hochklassige Konkurrenz zu messen. Hier die Ergebnisse der u15 und der Bericht der u17:

Polizei SV – u15 21:21
u15 – Empor Rostock 22:24
1.VfL Potsdam – u15 40:21
HT Norderstedt – u15 28:24
u15 – SG TMBW 25:24

Endstand:

1. SC Magdeburg
2. SV Mecklenburg Schwerin
3. 1. VfL Potsdam
4. HC Empor Rostock
5. HT Norderstedt
6. Polizei SV
7. SG NARVA
8. SG TMBW

u17 am Ende Sechster bei hochklassig besetztem Turnier in Schwerin

Bei bestem “Handballwetter” durfte die Mannschaft am Samstag gleich gegen den Turnierfavoriten aus Magdeburg ran. Hier hielten die Jungs phasenweise richtig gut mit und unterlagen “nur” mit 22:30. Es folgte eine rabenschwarze Anfangsphase gegen den AMTV Hamburg (0:8), von der wir uns trotz individueller Überlegenheit nicht mehr erholen sollten. Am Ende mit 20:26 eine mehr als ärgerliche Niederlage. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung gegen Schwerin (22:15) ließ man den Abend gemütlich ausklingen.

Zweiter Tag: Spiel gegen den Vierten der anderen Gruppe, HC Empor Rostock. Hier präsentierte sich das das Team kompakt in der Deckung und ausgezeichnet im Tempospiel. Ergebnis war ein verdienter 25:18-Sieg. Damit kam es zum Spiel um Platz 5 gegen den ThSV Eisenach, MHV-Meister 2015. Dreißig Minuten lang agiert die Truppe absolut dominant und führt immer mit 3-5 Toren. Dann häufen sich Konzentrationsschwächen, der Ball will nicht mehr ins Tor. Am Ende verlieren wir mit einem Tor in einer hitzigen Schlussphase.

Die Trainer sind mit der Mannschaft über weite Strecken zufrieden. Sie ist zusammengewachsen und hat teilweise das abgerufen, was von ihr verlangt wird. Im Tempospiel waren wir hier die stärkste Mannschaft. Müssen jedoch noch besser lernen, zusammen zu spielen, uns aufeinander einstellen, Abläufe festigen. (by P.M.)

Endstand:

1. SC Magdeburg
2. HSV Hamburg
3. 1. VfL Potsdam
4. AMTV Hamburg
5. ThSV Eisenach
6. SG NARVA Berlin
7. HC Empor Rostock
8. SV Mecklenburg Schwerin