SG NARVA Berlin e.V.

Arbeitssieg in Schöneberg

SG OSF – mC-Jugend I 21:29 (10:11)

Zum Auftakt der „englischen Woche“  stand für die 1.mC-Jugend am Sonntag ein Auswärtsspiel gegen die SG OSF auf dem Programm. Personell etwas dezimiert ohne Arthur, Leon, Lou und mit dem einen oder anderen angeschlagenen Spieler an Bord wollte man aber dennoch den nächsten Sieg einfahren. Dies wurde dann ein zähes Stück Arbeit:

Das Spiel beginnen wir gleich mit einem technischen Fehler, und der Gegner ist nach nicht mal 5 Sekunden im Ballbesitz. In den ersten Minuten kassieren wir dann vor allem über Außen zu leichte Gegentreffer, und auch im Angriff läuft es nicht rund. Viel zu oft verzetteln wir uns in Einzelaktionen, werfen aus Halbchancen oder den Torhüter ab und spielen ohne Tempo. So bleibt die Partie bis zur Halbzeit ausgeglichen und es geht nur mit einer 11:10 Führung in die Kabine. Der Ärger über die eigene Leistung wird dann in der Kabine gelassen und nach einer kurzen, aber direkten Ansprache geht es dann in Halbzeit zwei.

Diese bleibt noch kurzzeitig ausgeglichen, doch es weht ein anderer Wind durch die Halle. Unsere Aktionen im Angriff sind nun klarer und zielstrebiger, und auch in der Abwehr packen wir besser zu. Aufbauend auf einem starken Luci im Tor können wir einige Minuten ohne Gegentor bleiben und setzen uns so auf 18:14 ab. Fortan ist wieder mehr Sicherheit und Überzeugung in unseren Aktionen, wohingegen OSF keine überraschenden Momente mehr parat hat. Im Angriff wird zwar noch die eine oder andere Chance liegen gelassen, aber beim 25:18 für uns ist die Messe gelesen. Schlussendlich beenden wir das Spiel mit einem 29:21 Erfolg und fahren auf Grund einer deutlichen Leistungssteigerung in der 2.Halbzeit als verdienter Sieger nach Hause.

Nun gilt es am Mittwoch im Nachholspiel gegen die SG TMBW nachzulegen, und wenn möglich nicht erst zur 2.Halbzeit aufzuwachen, dann sollte auch dort ein Sieg im Bereich des Machbaren sein. (by FF)

Mit dabei: Ada, Alex, Anton, Christian, Fabi, Gustav, Kevin, Luci, Marten, Max, Noel und Robert

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.