SG NARVA Berlin e.V.
Aktuell

Erfolgreicher Test mit den Nachbarn

 

Vor der heißen Phase mit sechs Spielen an genauso vielen aufeinander folgenden Wochenenden ging es für die wD3 nochmal darum, das nötige Quäntchen Spielpraxis zu sammeln. So traf man sich am Samstag mit der wD-Jugend der SG EBT zum gemeinsamen Training in der Palisadenstraße. Verstärkt durch Coco aus der D1, Lisa und Alanna aus der D2 sowie Neueinsteigerin Lena konnten 13 Leute für zwei Mannschaften gestellt werden.

Vor der Saison traf man bereits in zwei Testspielen aufeinander, die EBT beide relativ deutlich für sich entscheiden konnte. Auch in der Quali unterlagen unsere Farben knapp.

Doch nun in die Gegenwart: Nach 75 Minuten Training auf einer Hallenhälfte mit vielen Zweikämpfen ging es dann an die Testspiele gegen unsere Gäste. In zwei Konstellationen spielten die Teams je zwei Spiele à 2×10 Minuten.

Das Team 1 konnte gleich im ersten Spiel zeigen, welche Entwicklung das gesamte Team in den letzten Monaten genommen hatte. Mit einer guten ballorientierten Abwehr und dem mittlerweile gewohnt schnellen Angriffsspiel (inkl. gewohnt vieler technischer Fehler) könnte ein 9:5 heraus geworfen werden. Die Fehlerquote im Angriff war hier leider noch zu hoch, doch das Ergebnis war schon einmal eine Andeutung der Fähigkeiten der Mannschaft. Eine vor allem defensiv gute zweite Hälfte (nun in der Raumdeckung) blieb dann torarm, sodass bei einem Endstand von 11:7 Schluss war. Ein guter Auftakt!

Team 2 sollte nun nachlegen und stand Team 1 in nichts nach! Vor allem in der Manndeckung waren die Mädels gut dabei und konnten mit 6:3 nach der ersten Halbzeit in Führung gehen. Im zweiten Durchgang stand auch hier der Abwehrriegel, Endstand nach 20 Minuten 9:4.

Also ab in die zweite Runde, wieder jeweils die ersten Teams. Und das Bild blieb gleich: viele Ballgewinne in der Abwehr, aber genauso viele hergeschenkt auf der anderen Seite. Coco im Tor machte hier dem leichten Unterschied, 9:7 stand es zur Pause.
Was nun in den letzten 10 Minuten in der Raumdeckung kam, war schlicht und ergreifend stark. Die wieder gute Abwehr mit einer weiterhin brillanten Coco – in Doppelschicht, sie spielte für Team 1 und Team 2 im Tor – ließ nur ein Tor zu, vorne wurden aber derer sieben erzielt. Eine starke zweite Welle mit gutem Tempo in die Lücken und erfolgreiche Kreisanspiele waren hier der Weg zum Erfolg, das Endergebnis von 8:16 auch in der Höhe verdient!

Und auch Team 2 brannte nochmal ein Feuerwerk ab! In 20 Minuten Manndeckung wurden nur zwei (!) Tore zugelassen, auf der anderen Seite zappelte der Ball zehnmal im Netz. Ein toller Abschluss des Tages!

Fazit: drei Stunden sehr effektiv genutzt, um Selbstbewusstsein für die kommenden Spiele zu tanken. Wenn die Mannschaft diese Leistung auch in den Spielen abruft, können wir uns auf großartige Duelle freuen. (by LT)

Für Team 1 spielten: Coco – Annik, Emilia, Hannah, Annika, Helena, Renata

Für Team 2 spielten: Coco – Mona, Laura, Alanna, Lida, Lisa, Lena