SG NARVA Berlin e.V.

Lockeres Einwerfen für das Pokalfinale!

SG OSF – SG NARVA Berlin 18:42 (9:18)

Eine Woche vor dem großen Saisonhighlight, dem Pokalfinale gegen die SG AC / Eintracht Berlin, ging es an diesem Wochenende am letzten Spieltag der Verbandsliga zur SG OSF. Dabei konnten unsere Jungs der mC1 in der Geisbergstr. einen sicheren und ungefährdeten 42:18 Auswärtssieg einfahren.

Wie schon in den vergangenen Wochen mussten wir wieder auch diesmal auf eine ganze Reihe von Akteuren verzichten. Neben den Langzeitverletzten Christian und Luca fehlten auch Isi, Arthur und Leon. Aber auch Patrick, der zwar mit im Kader stand, konnte auf Grund seiner gebrochenen Nase nur kurz eingesetzt werden. Da aber auch das Spiel gegen den 7.Platzierten der Verbandsliga kein Selbstläufer ist, halfen bei uns diesmal mit Adrian, Fabi sowie Kevin wieder drei Spieler der mC2 und mD1 aus. Alle drei machten ihre Sache sehr gut und konnten gemeinsam acht Treffer zum Sieg beisteuern. Danke dafür!

Das Hinspiel konnten wir deutlich mit 42:27 für uns entscheiden, lieferten dabei aber dennoch eine schlechte Leistung ab und konnten damals vor allem mit den 27 Gegentoren überhaupt nicht zufrieden sein. Daher galt es heute, auch wenn es in dem Spiel um nichts mehr ging, es deutlich besser zu machen als noch im Hinspiel. Dies sollte aber zunächst nicht gelingen, da die Schöneberger die ersten Minuten ausgeglichen gestalten konnten. Nach einer anfänglichen 3:1-Führung unsererseits gelang es der SG OSF beim Stand von 4:4 wieder auszugleichen. Vor allem die Abwehr stand in dieser frühen Phase des Spiels noch gar nicht und auch Andrej bekam noch keinen Ball zu greifen. Dies änderte sich aber in den darauffolgenden Minuten. Die Abwehr fand nun etwas besser ins Spiel und wir konnten den ideenlosen Gastgebern einige Bälle abnehmen, um sie anschließend im gegnerischen Tor unterzubringen. Eine 14:5-Führung war die Folge. Danach erlaubte man sich aber wieder zu viele Fehler, sodass der Vorsprung zwischen neun bis zehn Toren stagnierte, bevor es mit einem 18:9 in die Halbzeitpause ging.

In der Halbzeit wurde dann kurz auf die vielen, hektisch vorgetragenen Angriffe eingegangen, die eine deutlichere Führung verhinderten. Und auch in Halbzeit zwei änderte sich nicht viel. Die Schöneberger hatten im Angriff sehr mit unserer Abwehr zu kämpfen, auch wenn diese bei weitem nicht so gut stand, wie noch am vergangenen Wochenende gegen Hermsdorf. Kamen sie aber doch mal zum Abschluss stand ja noch Andrej im Tor, der in Halbzeit zwei einige Würfe entschärfen konnte. Wir waren da deutlich treffsicherer und konnten uns so Stück für Stück weiter absetzen. Dass dabei auch einige Würfe nicht ihr Ziel fanden, war nebensächlich. Am Ende erzielte man dennoch 42 Tore, wobei sich alle Feldspieler in die Torschützenliste eintragen konnten. Adrian gelang dabei das 40.Tor, sodass sich die Mannschaft auf Kuchen beim nächsten Training freuen kann.

Der deutliche 42:18 Sieg geht mehr als in Ordnung und spiegelt auch die Kräfteverhältnisse am heutigen Tag wieder. Zwar waren wir weit von unserer Bestleistung entfernt, aber wer will es den Jungs verübeln, wenn am letzten, unwichtigen Spieltag, nicht mehr alles klappt. Wir Trainer jedenfalls sind zufrieden mit dem was ihr diese Saison geleistet habt und wie ihr euch als Team entwickelt habt. Ein souveräner und mehr als verdienter 3.Platz ist der Lohn für eure Arbeit! Und wenn man es ganz genau nimmt, seid ihr damit sogar die beste Mannschaft der SG NARVA, da es in eurer Altersklasse lediglich zwei bessere Berliner Mannschaften gibt, was in der A- oder B-Jugend, trotz Berliner Meistertitel, ja nicht der Fall ist. Dies nur als kleiner Anreiz auch in den kommenden Jahren weiterhin alles zu geben und da weiter zu machen, wo ihr diese Saison aufgehört habt.

Bevor es aber soweit ist, geht es am kommenden Sonntag im HKS noch einmal um die Wurst. Da habt ihr noch einmal die Chance eine der großen Sportschulmannschaften zu ärgern und mit etwas Glück und der Unterstützung der gesamten NARVA-Familie sogar den ganz großen Wurf zu schaffen. Kommt also zahlreich und feuert die Mannschaft ein letztes Mal an! Anpfiff ist um 14:45 Uhr im HKS, Glockenturmstr. 3-5!!! (by Ecki)

Mit dabei: Andrej, Paul, Dennis, Toni, Anton, Patrick, Carl, Marten, Moritz, Kevin, Fabi und Adrian

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.