SG NARVA Berlin e.V.

Mit Kantersieg zurück in die Verbandsliga

SG NARVA Berlin – VfL Tegel 43:21

Mit einem Kantersieg am letzten Spieltag der Hinrunde sichert sich die mD1 nun endgültig den Aufstieg in die Verbandsliga. Nach der bitteren Niederlage am vergangenen Wochenende gegen den Mitfavoriten aus Rudow ging es an diesem Wochenende zum letzten Spieltag der Hinrunde noch einmal gegen den Tabellenvorletzten aus Tegel ran. Auch diesen Gegner kannte man bereits aus der Qualifikation, als man in der 3.Runde die Reinickendorfer knapp mit zwei Toren schlagen konnte.

Seither ist aber einige Zeit vergangen und die Wege der beiden Mannschaften hätten nicht unterschiedlicher verlaufen können. Derweil wir uns nach einer souveränen Hinrunde an der Tabellenspitze festgesetzt haben, steht der Gast aus Tegel als Vorletzter der Tabelle bereits als Absteiger in die Stadtliga fest. Dementsprechend klar schien die Rollenverteilung vor dem Spiel, welches man unbedingt noch einmal gewinnen wollte, um sich mit einem Sieg aus der Landesliga zu verabschieden.

Dafür konnten wir, mit Ausnahme von Leo, auf unseren gesamten Kader zurückgreifen. Die Jungs begannen sehr aufmerksam und konnten sich in der Abwehr einige Bälle erkämpfen, die vorne nach gut vorgetragenen Angriffen, auch fast alle verwandelt wurden. Folglich lagen wir schnell mit 12:3 in Führung. Auch die 3-4 schwächeren Minuten, in denen Tegel auf 12:6 verkürzen konnte, steckten die Jungs gut weg und konnten anschließend bis zum Pausenpfiff bis auf 22:11 erhöhen. In der Halbzeit gab es dann nicht viel zu kritisieren und so wurde sich schnell auf die zweite Hälfte eingestimmt, in der angesichts des bereits sicheren Vorsprungs Arthur endlich mal ein paar Spielminuten auf dem Feld bekam. Die Torhüterposition wurde fortan von Ole besetzt.

Auch in Halbzeit zwei waren wir dann das deutlich bessere Team. Die Abwehr stand wieder einmal sicher und vorne wurde sauber und konzentriert gespielt. Vor allem das Spiel über den Kreis funktionierte heute ausgezeichnet und so gelangen Arthur trotz lediglich 15 Minuten auf dem Feld noch ganze sieben Tore! Bis zum 39:17 konnten wir unseren Vorsprung ausbauen, ehe es den Tegelern gelang, zumindest die letzten Minuten mit einem 4:4 ausgeglichen zu gestalten. Endstand 43:21!

Damit feiert die mD1 zum Abschluss der Hinrunde noch einmal einen echten Kantersieg und zieht nach der sehr souveränen Hinrunde verdient in die Verbandsliga ein. Damit wir auch da zu unseren Erfolgserlebnissen kommen, müssen wir bis zum Start der Rückrunde im Training weiter hart arbeiten. Ehe es aber soweit ist, geht es zum Jahresabschluss noch um den Einzug in das Halbfinale des Berliner Pokals. In der Runde der letzten acht Mannschaften trifft man dort am 15.12. auf den bis dato unbesiegten BSV 92. Mit der Leistung von heute eine durchaus lösbare Aufgabe! (by Ecki)

Mit dabei: Arthur, Gustav, Janis, Kevin, Max, Mohamed, Noel, Ole, Robert, Tobi, Julian und Tom

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.