SG NARVA Berlin e.V.

Schützenfest zum Jahresabschluss!

 

mC-Jugend I – TSV Rudow 46:11 (23:5)

Zum Abschluss der Hinrunde gab es für die Jungs der mC1 einen Kantersieg zu feiern. Gegen den Tabellenletzten, den TSV Rudow, ließ man dabei von Beginn an keine Zweifel aufkommen und dominierte das Spiel nach belieben.

Nach der anfänglichen 0:1-Führung der Gäste konnte man sich schnell vom Gegner absetzen und früh für klare Verhältnisse sorgen (0:1; 6:1; 15:2). Der Angriff der Gäste, meist mit unserer Deckung überfordert, leistete sich viele einfache Ballverluste, welche wir schnell in Tore ummünzen konnten. Besonders über die 1. und 2.Welle erzielte man viele Tore, ohne dabei auf große Gegenwehr zu stoßen. Dennoch ließ man auch eine ganze Reihe an Chancen ungenutzt, setzte sich aber trotzdem stetig vom Gegner ab und führte zur Pause verdient mit 23:5.

Auch in der zweiten Halbzeit änderte sich am Spielverlauf nicht viel, sodass der Vorsprung kontinuierlich ausgebaut werden konnte. Doch litt unter dem starken Offensivdrang und dem Willen, unbedingt noch mehr Tore zu erzielen, die Abwehrarbeit ein wenig, sodass man sich hinten einige Aussetzer leistete und so den harmlosen Gästen doch noch einige Torerfolge bescherte. Am Ende gab es dennoch einen mehr als deutlichen 46:11 Sieg zu feiern.

Damit teilt sich die 1.C-Jugend nach der Hinrunde, gemeinsam mit der SG Hermsdorf / Waidmannslust, den 3.Tabellenplatz und bestätigt damit die guten Ergebnisse der Vorjahre. Dies gilt es auch in der Rückrunde zu zeigen, damit man auch im nächsten Sommer von einer erfolgreichen Saison 14/15 reden kann. Bis es aber so weit ist, haben sich die Jungs nun erst einmal ein paar freie Tage verdient. Wir Trainer wünschen allen Spielern, Eltern, Verwandten und Freunden ein schönes Weihnachtsfest und einen unfallfreien Rutsch ins neue Jahr. (by Ecki)

Mit dabei: Anton, Alex, Christian, Fabi, Kevin, Leon, Lou, Luci, Marten, Max, Noel und Robert

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.