SG NARVA Berlin e.V.
Aktuell

Überzeugend in der Abwehr

 

Pfeffersport II – wD-Jugend III 12:20 (7:11)

Nach dem ernüchternden Spiel vergangene Woche gegen den Berliner TSC III ging es nun zu Pfeffersport II. Mit an diesem Tag zehn Spielerinnen durchaus gut besetztem Kader galt es, vor allem in der Abwehr auch abseits vom Ball immer wachsam zu sein und so Ballgewinne zu erwirken.

Und genau das gelang überragend gut. Eine starke Abwehrleistung bedeutete immer wieder einen einfachen Torwurf. Dass es in diesem Bereich noch klaren Verbesserungsbedarf gibt, zeigte uns dieses Spiel ganz klar. Immer wieder wurden stark heraus gespielte Chancen nicht verwandelt. Entweder wurde die gute Torhüterin abgeworfen oder der Ball fand gar nicht erst den Weg Richtung Tor.

So kam man zwar zu einer zwischenzeitlichen 9:3-Führung (15. Minute), konnte sich aber nicht schon vorentscheidend absetzen. So ging es mit 7:11 in die Halbzeit.

Gegen die nun vom Gegner praktizierte Raumdeckung sollte vor allem Tempo des Rätsels Lösung sein. Da man sich im Positionsangriff noch sehr schwer tut, sollten die einfachen Tore hier zum Erfolg führen. Und siehe da: wann immer der Ball gewonnen und mit Tempo nach vorne gebracht wurde, kam man auch zum freien Torabschluss. Auch im Positionsangriff fanden die Mädels ab und an gute Lösungen, belohnten sich aber nicht mit guten Würfen. So kam am Ende ein Ergebnis von 12:20 zustande. Für großen Jubel sorgte das letzte Tor von Annika. Die Mannschaft freut sich auf den folgenden Kuchen!

Nun folgt eine längere Pause, bevor am 18.11. das nächste Spiel ansteht. Da geht es zu Hause gegen Pro Sport 24 II.

Für die SG NARVA spielten: Annika (6), Annik (5), Johanna (3), Helena (2), Laura (2), Hannah (2), Emilia, Renata, Lia, Mona

(by LT)