SG NARVA Berlin e.V.

Zweiter Platz gefestigt

Eine geschlossene Mannschaftsleistung gegen HC Pankow bringt den nächsten Sieg für die Mädels von NARVA III (18:24)

Der Tabellensechste aus Pankow empfängt den Zweiten der Liga. Die zwei Punkte nehmen wir mit. Eine bessere Zielsetzung hätte Olli, der als Betreuer auf der Bank saß, nicht formulieren können. Also eigentlich eine eindeutige Sache. Aber mal wieder nicht mit den NARVA-Mädels.

HC Pankow erwischte den besseren Start und ging mit 2:0 in Führung. Während die Abwehr wieder sehr gut agierte, häuften sich im Angriff die Fehler und Pankow kam zu einfachen, schnellen Toren. Dem Angriff der NARVA-Mädels fehlte der Schwung aber auch die nötige Ruhe, den Ball länger laufen zu lassen. Und so lagen wir immer wieder mit einem Tor hinten. Ein Tor von rechts Außen in letzter Sekunde rettete das Unentschieden in die Halbzeitpause (10:10).

Ollis kurze Ansage in der Pause deckte sich eigentlich mit der vor dem Spiel. Endlich mal Tempo machen, vergesst die erste Halbzeit, spielt, habt Spaß und konzentriert euch. Und siehe da, es funktionierte. Endlich zeigten die Mädels, dass sie berechtigt auf dem 2. Platz stehen. Endlich wurde Tempo aufgenommen und schnelle Tore gelangen. Positiv hervorzuheben ist, dass Olli mit allen durchgeführten Einwechselungen wesentlich zum Sieg beitrug, denn jede eingewechselte Spielerin fügte sich nahtlos in das Spiel ein, so dass das Tempo und die Konzentration hoch gehalten werden konnten. Ein 7:0 –Lauf brachte dann auch endlich das erhoffte Polster (von 14:14 auf 14:21).
Die NARVA-Abwehr stand auch weiterhin und so bekamen die Pankowerinnen in der Endphase des Spiels immer wieder ein Zeitspiel angezeigt, was nur selten zu guten Würfen führte. Der Vorsprung wurde gehalten, und so gehörte der Sieg mal wieder NARVA (18:24).

Damit wird der Tabellenplatz gefestigt. Das im Spiel gezeigte Potenzial muss nun ausgebaut werden, um am nächsten Wochenende gegen den Tabellenersten zu bestehen! (JT)

Abschließend ein Dank von Trainer Michi, der zeitgleich mit der wB unterwegs war, an Olli, für dessen Einsatz!

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.